Workshop: Elektromobilität

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Workshop: Elektromobilität in der Landeshauptstadt Magdeburg – Quo vadis?

24.9.2015. Elektromobilität soll in Magdeburg sichtbarer werden. Auf Einladung der Beigeordneten Holger Platz und Dr. Dieter Scheidemann diskutieren rund 40 Persönlichkeiten der Stadt aus Verwaltung, Politik, Wissenschaft und Wirtschaft, welchen Weg die Landeshauptstadt zur Elektromobilität einschlagen kann.

Workshop: Elektromobilität

Bisher gibt es einzelne Aktivitäten wie z.B. den Test von Elektrofahrzeugen in der kommunalen Flotte oder die Installation von Ladeinfrastruktur an zentralen Orten wie der Universität, dem Wissenschaftshafen oder in Einkaufszentren. Um aber den Stadtratsbeschluss „Magdeburg soll bis zum Jahr 2020 Modellstadt im Bereich Elektromobilität sein“ mit Leben zu füllen, sind weitere Schritte erforderlich. Gesammelt werden Ideen hinsichtlich der kommunalen Flotte, des gewerblichen Verkehrs sowie der privaten Mobilität. Die Stadtraumgestaltung in Verbindung mit Elektromobilität wird andere Wege einschlagen, nicht zuletzt wegen der erforderlichen Ladeinfrastruktur. 

Holger Platz, Beigeordneter für Kommunales, Umwelt und allgemeine Verwaltung, betont: „Die Landeshauptstadt Magdeburg hat sich ein Energie- und Klimaschutzprogramm gegeben. Um das Ziel der Klimagasreduktion zu erreichen, bietet die Elektromobilität eine gute Möglichkeit, die Emissionen im Verkehr deutlich zu senken.“ Dr. Dieter Scheidemann, Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bau und Verkehr, erklärt die Bedeutung der Elektromobilität für Magdeburg: „Wir arbeiten in der Landeshauptstadt Magdeburg an dem Verkehrsentwicklungsplan 2030plus und beteiligen uns am Bundes-Wettbewerb Zukunftsstadt. Für beides hat das Thema Elektromobilität eine hohe Relevanz.“ 

Prof. Dr. Hartmut Zadek, der Leiter Lehrstuhl Logistik an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, fügt hinzu: „Laut Stadtratsbeschluss soll Magdeburg bis zum Jahr 2020 Modellstadt im Bereich Elektromobilität sein. Der Workshop der Stadt mit Unterstützung und wissenschaftlichen Impulsen des Instituts für Logistik und Materialflusstechnik dient der Ideen- und Maßnahmensammlung als erster Schritt.“

Hintergrund

Die Landeshauptstadt Magdeburg beteiligt sich gegenwärtig an der ersten Phase des Wettbewerbes „Zukunftsstadt“. Dieser startet im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2015, das ebenfalls unter dem Motto „Zukunftsstadt“ steht – einer Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit Wissenschaft im Dialog (WiD).

Der Workshop Elektromobilität ist integraler Bestandteil des Magdeburger Beitrages und bietet eine Dialogplattform für unterschiedliche Akteure. Der Wettbewerb „Zukunftsstadt“ zeigt, wie Bürger und Forschung schon heute dazu beitragen können, Städte nachhaltig und lebenswert zu gestalten.

Bürger, Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung entwickeln gemeinsam Visionen für die Zukunft ihrer Kommunen und erproben diese vor Ort: Es geht um sichere Energie, um klimaangepasstes Bauen, bezahlbares Wohnen, um Arbeiten, Freizeit, Kultur, Bildung, Mobilität und vieles mehr.

Zwischenüberschrift

 

 

Zwischenüberschrift

 

Externer Link: bmbf Externer Link: wissenschaftsjahr_Zukunftstadt
 Externer Link: Wettbewerbslogo_Magdeburg_Zukunftsstadt

 

 

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
Arbeitsvermittlung Magdeburg
Die Immobilie
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel