Einweihung des sanierten Beimsplatzes

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Feierliche Einweihung des sanierten Beimsplatzes - 90-jähriges Jubiläum der Hermann-Beims-Siedlung

Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper hat heute anlässlich des 90-jährigen Bestehens der Hermann-Beims-Siedlung feierlich den sanierten Beimsplatz übergeben. Das Jubiläum wird an diesem Wochenende, vom 11. bis zum 13. September, in Stadtfeld gefeiert. Das Stadtplanungsamt, die Wohnungsbaugesellschaft Magdeburg, der Bürgerverein Beimssiedlung e. V. und die AG Beimsplatz haben ein Programm organisiert, das zum Kennenlernen und (Wieder-) Entdecken des Viertels einlädt.

Inge Beims und OB Dr. Lutz Trümper auf der original nachgebauten Beimsbank [Foto: Landeshauptstadt Magdeburg]
Inge Beims und OB Dr. Lutz Trümper auf der original nachgebauten Beimsbank [Foto: Landeshauptstadt Magdeburg]

 „Mit dem neugestalteten Beimsplatz erinnern wir an die Entstehung einer Siedlung, die in den 20er Jahren als Musterbeispiel des sozialen Wohnungsbaus galt. Wir sind stolz, dass wir in Magdeburg dieses Beispiel für den Stil des Neuen Bauens haben und dass auch 90 Jahre nach ihrer Entstehung die Beimssiedlung ein beliebter Ort zum Wohnen ist“, so Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper bei der Einweihung. „Alle Magdeburgerinnen und Magdeburger sind herzlich eingeladen, dieses Jubiläum gemeinsam mit uns an diesem Wochenende zu begehen.“

Im Rahmen der Neugestaltung hat der Beimsplatz auch zwei „Beimsbänke“ erhalten, die in den Gründungsjahren der Siedlung zahlreich im Grünzug aufgestellt worden waren. Der Gestaltungscharakter der Bänke entspricht der einfachen, funktionalen und ästhetischen Bauweise der Siedlung. Auf Initiative des Bürgervereins Beimssiedlung e.V. und mithilfe zahlreicher Sponsoren konnten zwei dieser Bänke anhand historischer Bilder rekonstruiert und hergestellt werden.

Zudem hat Magdeburgs Alt-Oberbürgermeister Dr. Willi Polte im Rahmen der Feierlichkeiten „90 Jahre Hermann-Beims-Siedlung“ heute Mittag dem Kulturhistorischen Museum eine Taschenuhr von Hermann Beims als Schenkung übergeben.

Bei den Festlichkeiten an diesem Wochenende können die Besucher sehen, wie die ersten Mieter ihre neue Wohnung erlebt haben. Auf Grundlage restauratorischer Untersuchungen wurde eine Museumswohnung wieder so hergerichtet, wie sie im Jahr 1926 an die Erstmieter übergeben wurde. Besucher erfahren zudem, wie die Vorstellungen Bruno Tauts von farbiger Architektur auch im Inneren der Wohnungen umgesetzt wurden. Morgen und am Sonntag gibt es in der Siedlung ein buntes Rahmenprogramm für die Bewohner und interessierte Besucher, das vom Stadtplanungsamt, der Wohnungsbaugesellschaft Magdeburg, der AG Beimsplatz und dem Bürgerverein Beimssiedlung e. V. organisiert wurde.


Hintergrund zur Sanierung des Beimsplatzes

Im April 2013 wurde in einem interfraktionellen Antrag die Aufgabe formuliert, in Absprache mit der AG Beimsplatz und weiteren Akteuren wie Anwohnern, Stadtplanern und Künstlern umsetzbare Ideen und Vorschläge zur gestalterischen

Aufwertung des Beimsplatzes zu entwickeln. Ziel war es, den Beimsplatz, welcher ein Bestandteil des Baudenkmals Beimssiedlung ist, anlässlich des 90-jährigen Bestehens der Beimssiedlung 2015 zu sanieren. Im Verlauf der Bearbeitung fanden verschiedene Abstimmungstermine mit den betroffenen Struktureinheiten der Stadtverwaltung wie dem Tiefbauamt, dem Umweltamt, dem Eigenbetrieb Stadtgarten und Friedhöfe, dem Stadtplanungsamt und der Unteren Denkmalschutzbehörde sowie dem Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt und natürlich der AG Beimsplatz statt.

Die AG Beimsplatz hatte sich zum Ziel gesetzt die „Beimsbank“ nachbauen zu lassen und auf dem Beimsplatz aufzustellen. Durch die Stadtverwaltung beauftragt und mit Hilfe von alten Fotos wurde durch die Firma ERGO-FORM design Ulrich Wohlgemuth ein Prototyp der Bank rekonstruiert. Eine zweite Bank konnte dank des großen Engagements der AG Beimsplatz über Spenden und verschiedene Aktionen bei Prof. Wohlgemuth beauftragt werden. 2013 wurde durch das Stadtplanungsamt ein Konzept zur Aufwertung des Platzes erarbeitet. Die Planungsleistungen und die nötigen Haushaltsmittel für die Sanierung in Höhe von 115.000 Euro wurden vom Tiefbauamt eingestellt.

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
Arbeitsvermittlung Magdeburg
SKL Industrieverwaltung
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel