Abriss einer Stützwand am Damaschkeplatz

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Stützwand am Damaschkeplatz wird abgerissen

Heute wurde damit begonnen, die Stützwand an der Südost-Ecke des Damaschkeplatzes am Zentralen Omnibusbahnhof (vor der ersten Eisenbahnbrücke) abzureißen. Nach dem Abriss wird an dieser Stelle eine Baugrube erstellt. Dort wird der künftige Betriebsraum der Tunnelanlage in zwei Etagen entstehen.  
   

Abrissarbeiten am Damaschkeplatz
Abrissarbeiten am Damaschkeplatz
Abrissarbeiten am Damaschkeplatz
Abrissarbeiten am Damaschkeplatz
Abrissarbeiten am Damaschkeplatz
Abrissarbeiten am Damaschkeplatz
Abrissarbeiten am Damaschkeplatz
Abrissarbeiten am Damaschkeplatz
Abrissarbeiten am Damaschkeplatz
Abrissarbeiten am Damaschkeplatz
Abrissarbeiten am Damaschkeplatz
Abrissarbeiten am Damaschkeplatz

Auf der Südwestseite des Damaschkeplatzes an der Auffahrt zum Magdeburger Ring sind die Bohrpfahlgründungen abgeschlossen. Im Bereich der Ringabfahrt in Richtung Stadtzentrum ist ein weiterer Teil der Bohrschablone hergestellt worden. Dort werden die nächsten Bohrpfahlgründungen erfolgen.

An der künftigen Haltestelle der Magdeburger Verkehrsbetriebe in Höhe der Weinarkade sind vier neue Oberleitungsmasten errichtet worden. An diesen sind künftig die Oberleitung/Fahrdraht der MVB und die Straßenbeleuchtung befestigt. Alle weiteren Arbeiten laufen dort weiterhin planmäßig.


Vorbereitung auf Vollsperrung unter den Bahnhofsbrücken

Derzeit werden sämtliche Maßnahmen in Vorbereitung auf die Vollsperrung in der kommenden Woche getroffen. Ab 13. Juli beginnen dann die Arbeiten zum Einrichten des eingleisigen Straßenbahnverkehrs. Die Vollsperrung des motorisierten Individualverkehrs wird unter anderem auch dazu genutzt, einen provisorischen Regenwasseranschluss zu verlegen. Im Zuge dessen verschwindet auch die sich derzeit auf dem Geh-/Radweg befindliche Stahlplatte auf der Nordseite des Kölner Platzes. Desweiteren werden entstandene Unebenheiten im Geh-/Radweg in Höhe der Alten Feuerwache beseitigt, damit Fußgänger und Radfahrer den Weg künftig wieder ungehindert queren können. Fußgänger und Radfahrer werden im Zeitraum dieser Arbeiten über die Straße geführt, die durch die Vollsperrung nicht befahren ist.

 

 

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
Arbeitsvermittlung Magdeburg
Magdeburger Verkehrsbetriebe
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel