Uni Magdeburg meldet noch freie Plätze

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Von Biosystemtechnik bis Wirtschaftsingenieur

Das Bewerberportal der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg für
zulassungsfreie Studiengänge ist noch bis zum 30. September 2015 geöffnet.
Studieninteressierte können sich bis dahin für NC-freie Bachelor- und
Masterstudiengänge einschreiben. „Auf Grund einer Vielzahl von Anfragen zu
Studienmöglichkeiten, die täglich im Dezernat Studienangelegenheiten eingehen,
hat sich das Rektorat entschlossen, den Bewerbungszeitraum zu verlängern“, so die
amtierende Dezernentin für Studienangelegenheiten Dr. Bettina Sandt.

Ingenieurwissenschaften, duales Studium und Master-Studiengänge: Bis 15. September bewerben!

Von Computervisualistik, Medizintechnik über Umwelt- und Energieprozesstechnik bis hin zum Wirtschaftsingenieur in verschiedenen Fachrichtungen reicht das Angebot an zulassungsfreien, teilweise deutschlandweit einmaligen Bachelorstudiengängen. Des Weiteren sei auf die Vielzahl von traditionellen Studiengängen in den Ingenieur- und Naturwissenschaften, wie Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Elektrotechnik oder Physik und Mathematik hingewiesen, so Dr. Bettina Sand.

„Bei diesen Bachelorstudiengängen ist allein das erfolgreich bestandene Abitur die Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums. Eine Bewerbung über das Onlineportal und das anschließende Zusenden der geforderten Unterlagen genügt als Voraussetzung für die Immatrikulation.“

Das gesamte Studienangebot der Universität Magdeburg gibt es unter www.ovgu.de/Studium/Vor+dem+Studium/Studienangebot

Alle Informationen zur Bewerbung sind unter www.ovgu.de/bewerbungshinweise zusammengefasst.

Auch Bewerbungen für Studienplätze der Universität Magdeburg mit örtlichen Zulassungsbeschränkungen sind noch möglich. Wer also in diesem Herbst seinen Wunschstudienplatz an einer anderen Universität nicht erhalten hat oder noch kurzfristig ein Hochschulstudium aufnehmen möchte, hat für ein Studienfach mit örtlichem Numerus Clausus im Losverfahren noch Chancen an der Universität Magdeburg. Das gilt für die Bachelorstudiengänge Berufsbildung, Betriebswirtschaftslehre, Bildungswissenschaft, Biosystemtechnik, Cultural Engineering, Internationales Management, Sportwissenschaft sowie Sport und Technik.

Das Losverfahren gilt auch für Studienbewerber, die sich nicht fristgerecht für einen der zulassungsbeschränkten Studiengänge beworben haben (bis 15. Juli 2015) oder sich noch kurzfristig für einen solchen Studiengang entscheiden.  Der formlose Antrag für das Losverfahren kann noch bis zum 15. Oktober 2015 schriftlich an das Studentensekretariat der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg gesendet werden (Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Dezernat Studienangelegenheiten, Studentensekretariat, Postfach 4120, 39016 Magdeburg).
Mehr Informationen zum Losverfahren unter www.ovgu.de/losverfahren

Auch an der Hochschule Magdeburg-stendal noch freie Plätze (in Stendal)

An der Hochschule Magdeburg-Stendal sind nach dem Zulassungsverfahren noch einige Studienplätze in den zulassungsbeschränkten Bachelor-Studiengängen Angewandte Kindheitswissenschaften und Betriebswirtschaftslehre frei. Daher sind ab sofort wieder Bewerbungen möglich. Die freien Studienplätze werden direkt nach dem Bewerbungsschluss am 15. September 2015 in einem Losverfahren vergeben. Das Studium startet am 1. Oktober 2015 mit dem Beginn des Wintersemesters. Die Regelstudienzeit beträgt jeweils sechs Semester. Beide Studiengänge werden am Standort Stendal angeboten.

zur Hochschule

Warum in Magdeburg studiereN ?

  • Optimale Größe

Die Landeshauptstadt Sachsen Anhalts hat mit 230.000 Einwohnern eine sehr praktische Größe. Nicht zu groß und anonym, dass man darin untergeht, nicht zu klein, dass man nichts erleben kann. Mit 19.000 Studenten an Uni und Hochschule gibt es eine aktive Studentenszene.

  • Supergünstig

In Magdeburg lässt es sich günstig studieren. Wohnungen im sanierten Altbau oder Zimmer in Sudentenwohnheimen in Campus Nähe sind für wenig Geld zu haben und schonen so das monatliche Budget. Per Fahrrad oder mit dem günstigen Semesterticket sind Studenten günstig mobil. Und von der Stadt gibt es nach der Anmeldung des Hauptwohnsitzes in Magdeburg noch 160,- Euro Zuzugsbonus.

  • Beste Studienbedingungen

Die Ottostadt Magdeburg bietet beste Studienbedingungen: ein super Betreuungsverhältnis, modernste Ausstattung, innovative Studiengänge und garantiert keine Studiengebühren. Uni und Hochschule sind engverzahnt mit renommierten Forschungseinrichtungen. Über Praktika kann man früh einsteigen in exzellente Forschung.

  • Grün und Wasser

Magdeburg ist die zweitgrünste Stadt Deutschlands. Die vielen Parks, die Elbwiesen und das Elbufer stehen hoch im Kurs. Kicken, grillen, Gitarre spielen oder einfach nur in der Sonne liegen und quatschen – vor allem in der in der warmen Jahreszeit zieht es jeden in die Parks und an die Elbe und das Leben findet draußen statt.

  • Nachtleben

Szenige Cafes und Kneipen in Hülle und Fülle bietet der Hasselbachplatz im südlichen Altstadtzentrum – vor allem am Abend pulsiert hier das Leben. Das Nachtleben brummt aber nicht nur hier. Ob auf ehemaligen Industriegeländen, in alten Festungsmauern oder open air an der Elbe – nach Vorlesungsende gibt es zahlreiche Gelegenheiten für ausgelassene Abende.

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
Arbeitsvermittlung Magdeburg
Die Immobilie
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel