10. Lange Nacht der Wissenschaft

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Über 18.000 Wissensdurstige bei der schlausten Nacht Magdeburgs: Ein neuer Besucherrekord für die Lange Nacht der Wissenschaft

Pünktlich 17:30 Uhr füllte sich am vergangenen Samstag (30. Mai) der Magdeburger Wissenschaftshafen mit hunderten BesucherInnen zur offiziellen Eröffnung mit Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper und Schirmherr Hartmut Möllring, Minister für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt. Bis tief in die Nacht hinein waren 18.000 Wissensdurstige und Neugierige unterwegs in den Einrichtungen.

Aufgespürt, erforscht und nachgefragt!  Die Lange Nacht der Wissenschaft in Magdeburg  fand zum 10. Mal statt

Auf insgesamt vier Busrouten konnten die BesucherInnen über 200 spannende Aktionen in mehr als 35 Institutionen und wissenschaftlichen Einrichtungen erleben. Es wurde geforscht, gelauscht und getestet – alles unter dem Geburtstagsmotto: „10 x klug!“. Natürlich beeindruckte in diesem Jahr auch das Beweisexperiment zum Vakuum wieder, nämlich der Halbkugelversuch von Otto-von-Guericke. Im klassischen Ablauf traten Mensch und Pferd den Halbkugeln entgegen.

Zum zehnten Geburtstag der Langen Nacht der Wissenschaft hatte die Wirtschaft mit der Hermann-Gruson-Route ihren ersten Auftritt und hinterließ grenzenlose Begeisterung bei den Gästen. Beispielsweise präsentierte sich das Unternehmen MTU Reman Technologies mit einer eindrucksvollen Laser-Show und dem Sound eines 3 000 PS-Motors. Ganz besonders beeindruckend waren die Hallen des SKET Industrieparks. Mit einer enormen Fläche von über 50 Fußballfeldern wurde den Gästen eine Vielzahl von Angeboten aus der Welt des Maschinenbaus gezeigt. Der Horn-Solist Ueli Bitterli der Magdeburgischen Philharmonie brachte beispielsweise mit seiner live Performance das Rotorblatt einer gigantischen Windanlage zum Klingen. Außerdem lud die SKET GmbH ein, sich an einem Kran-Parcours auszuprobieren, um die eigene Fingerfertigkeit zu testen.

Auch Wissenschaft und Forschung beeindruckten dieses Jahr wieder mit neuem Grips und allerlei Einblicken. Wer sich jemals gefragt hat, wie ein OP-Saal von innen aussieht, hatte letzten Samstag endlich die Gelegenheit für einen exklusiven Einblick. Die OrthopädInnen der Universitätsklinik zeigten den BesucherInnen nicht nur neuste Entwicklungen und unterschiedliche OP-Verfahren, sondern jeder war eingeladen, mitzumachen und Instrumente auszuprobieren. Auch der Konstruktionswettbewerb an der Hochschule Magdeburg-Stendal war ein voller Erfolg. Die diesjährige Aufgabe bestand darin, Elbwasser aus zwei gefüllten Tonnen mit Plastikeimern zu schöpfen, diese über ein drei Meter hohes Hindernis zu befördern und letztlich in eine weitere, fünf Meter entfernte Tonne zu verfrachten. Nicht genug bekamen die Besucher des Naturkundemuseums, das zum ersten Mal bei der Langen Nacht der Wissenschaft dabei war. So wurde aufgrund der starken Nachfrage die Taschenlampenführung um 0.45 Uhr zusätzlich ein drittes Mal wiederholt.

Der zehnte Geburtstag der Langen Nacht der Wissenschaft verabschiedete sich um 1 Uhr und hinterließ viel Vorfreude aus das nächste Jahr.

Die nächste Lange Nacht der Wissenschaft findet am Samstag, den 21. Mai 2016 statt.

Die Lange Nacht der Wissenschaft

gewährt den Besuchern Einblicke in Wissenschaftsfelder und aktuelle Forschungsthemen, die der Öffentlichkeit gewöhnlich nicht so leicht zugänglich sind. Die städtischen Aktivitäten zur Langen Nacht der Wissenschaft werden im Büro des Oberbürgermeisters vom Team Wissenschaft in Zusammenarbeit mit der freshpepper eventplanung und eingebrand. Agentur für Markenkommunikation koordiniert. Unterstützt wurde die 10. Lange Nacht der Wissenschaft von folgenden Partnern: Stadtsparkasse Magdeburg, ÖSA, Mitteldeutscher Rundfunk, Städtische Werke Magdeburg und Volksstimme Magdeburg sowie weiteren Partnern. Schirmherr ist Hartmut Möllring, Minister für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt.

Weitere Informationen gibt es auf www.wissenschaft.magdeburg.de und auf Facebook unter www.facebook.com/LNDW.Magdeburg.

 

 

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
Arbeitsvermittlung Magdeburg
Magdeburger Verkehrsbetriebe
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel