Le Havre

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Partnerstadt Le Havre

 Le Havre - kurz vorgestellt

Wappen Le Havre

Magdeburg und Le Havre pflegen seit dem Jahr 2009 offizielle Kontakte und freundschaftliche Beziehungen.

Vom außergewöhnlichen Licht der Stadt angezogen, wurde Le Havre im 19. Jahrhundert Aufenthaltsort vieler impressionistischer Maler. Berühmte Gemälde wir Claude Monets „Sonnenaufgang“ von 1872 entstanden hier am Hafen oder am Strand. Das Museum für moderne Kunst André Malraux gibt einen umfangreichen Einblick in diese künstlerische Schaffensperiode.

Le Havre ist mit 177 000 Einwohnern die größte Stadt der Normandie. Direkt am Ärmelkanal und unmittelbar an der Mündung der Seine gelegen, ist Le Havre Seebad und wirtschaftlicher Knotenpunkt zugleich. Die Stadt weist den zweitgrößten Seehafen Frankreichs auf und schlägt 60 % der französischen Im- und Exporte von Frachten in Containern um. Zum Hafenareal gehört auch ein Yachthafen mit 1050 Liegeplätzen, außerdem wurde die Stadt in den letzten Jahren fester Bestandteil vieler Kreuzfahrtrouten.

Nach massiven Kriegszerstörungen im September 1944 erhielt die Innenstadt Le Havres durch den Stadtplaner Auguste Perret ein neues Gesicht. In den Jahren 1945 bis 1954 wurde der Stadtkern in einer klassischen Formsprache nach sozialreformerischen Architekturmaßstäben wiederaufgebaut. Dieses einzigartige moderne Stadtensemble ist seit Juli 2005 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.

Video zu Le Havre

Chronik der Städtepartnerschaft

► 2016

Vom 7. - 10. Juni besuchte eine Delegation aus der Partnerstadt Le Havre unter Leitung ihres Bürgermeisters Edouard Philippe die Partnerstadt Magdeburg.
Anlass war das 5-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft.
Während des Besuchs führte Herr Philippe Gespräche mit Vertretern des Stadtrat und der Verwaltung. Höhepunkt des Besuch war die Festveranstaltung im Turmpark Alt Salbke am 8. Juni, auf der Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper Fabrice Poret anlässlich seines ehrenamtlichen Engagements für die Städtepartnerschaft Magdeburg – Le Havre mit dem Ehrentitel „Ehrenbotschafter der Landeshauptstadt Magdeburg“ ausgezeichnet hat.
Darüber hinaus wurden Vereinbarungen über Schulpartnerschaften zwischen der IGS „Regine Hildebrandt“ und dem Lycée Schumann-Perret sowie dem Hegel-Gymnasium und dem Lycée Porte Océane unterzeichnet. 

 

► 2015

Vom 8. bis 22. Februar weilten zwei Mitarbeiter des Magdeburger Konservatoriums im Rahmen des Leonard-da-Vinci-Programms in Le Havre. Ein Kollege aus Le Havre kam im März zum Gegenbesuch nach Magdeburg.

Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper empfing am 10. Februar im Alten Rathaus 13 Studierende aus Magdeburgs französischer Partnerstadt Le Havre. Die Studierendengruppe der Technischen Universität Le Havre ist auf Einladung des Akademischen Auslandsamtes der Otto-von-Guericke-Universität seit dem 9. Februar zu Gast in Magdeburg.

Vor auserkauftem Haus präsentierte sich am 24. Mai das Jugendsinfonieorchester des Konservatoriums „Arthur Honegger“ aus Le Havre im Magdeburger Gesellschaftshaus. Das Orchester, geleitet von Annick Villanueva, begeisterte das Publikum mit Werken von Georg Bizet, Franz Schubert und Jacques Offenbach.Vorausgegangen war ein gemeinsames Probenlager im Harz mit dem Jugendsinfonieorchester des Konservatoriums „Georg Philipp Telemann“.

Vom 17. bis 19. Juni reisten Vertreter der MVB nach Le Havre, um den fachlichen Austausch mit Vertretern der Verkehrsbetriebe LiA fortzusetzen.

Studierende des Studiengangs Logistik der Otto-von-Guericke-Universität und der Universität Le Havre nehmen von Juni bis August 2015 an einem globalen Studienprogramm teil. Gemeinsam lernen sie mit Teilnehmern aus Asien internationale Aspekte von Wirtschaft und Logistik hautnah kennen. Zum Start des Programms waren die vier Magdeburger für 10 Tage in Le Havre. Vom 14. bis zum 24. Juli waren 6 französische Teilnehmer und 10 Gäste aus Asien zu Gast in Magdeburg. Neben intensiven Seminaren zur Logistik gibt es ein vielfältiges Kulturprogramm.

Der 4. Künstleraustausch zwischen dem H2O Tumpark e.V. und dem Atelier regArt fand im Juli in Le Havre statt. Neun Künstler aus Magdeburg und zehn aus Le Havre arbeiteten im Hangar 15 an ihren Werken, die anschließend vom 13. Juli bis 31. August im Rathaus von St. Adresse ausgestellt werden. mehr Fotos

Im Rahmen des Erzählcafés des Stadtteilzentrums Feuerwache präsentierte Frau Dörte Neßler am 16. Juli die Partnerstadt Le Havre. Der Vortrag „Le Havre – Magdeburgs Partnerstadt“ war auch am 27. August in der Volkhochschule zu hören.

Das Sax´n Anhalt Orchester spielte während des Festumzugs "Corsiflor" am 16. August in den Straßen von Le Havre.

Der Städtepartnerschaftswegweiser wurde offiziell am 29. September durch den Oberbürgermeister und den Stadtratsvorsitzenden auf der Südseite des Alten Rathauses enthüllt. Die Entfernung zwischen Magdeburg und Le Havre beträgt 1.007 km. Fotos

Organisiert durch die Association Le Havre-Magdebourg und die Deutsch-Französische-Gesellschaft in Magdeburg besuchten mehr als 30 Magdeburgerinnen und Magdeburger vom 18. bis 21. Oktober die Partnerstadt an der Seine-Mündung. Florent Saint-Martin, verantwortlich für die internationalen Beziehungen der Stadt Le Havre, begrüßte die Gruppe offiziell im Rathaus und weihte zugleich die Ausstellung „Ottonenland Sachsen-Anhalt“ ein. Die Gäste hatten anschließend die Gelegenheit die Stadt von der 17. Etage des Rathausturmes zu überblicken, die Musterwohnung nach Auguste Perret kennenzulernen, die Stadt und den Hafen zu erkunden, aber auch Ausflüge in die umliegenden Orte Etratat und Honfleur zu machen. Reger Austausch zwischen Gastgebern und Gästen fand bei gemeinsamen Abendveranstaltungen statt.

Die Deutsch-Französische-Gesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. bewarb sich mit der Ausrichtung des Online-Schachturniers zwischen Magdeburg und Le Havre im Mai 2014 um den Prix Joseph Rovan und wurde am 24. Oktober mit dem 500 Euro dotierten 3. Preis ausgezeichnet. Thema der diesjährigen Ausschreibung war "Bewährte Methoden und innovative Ideen im Dienste unserer Städtepartnerschaften in Sport, Umwelt und Digitales".

Am 28. Oktober eröffnete in der Magdeburger Stadtbibliothek das “Quartier français“, neben Büchern für Groß und Klein findet sich dort auch Reiseliteratur über die Partnerstadt Le Havre.

Vom 23. bis 25. November weilten Florent Saint-Martin, Beigeordneter der Stadt Le Havre für Internationale Beziehungen und Abfallwirtschaft, und Christophe Bailleul, Lehrer aus Le Havre, in Magdeburg. Herr Saint-Martin nahm an der Konferenz „Green Cities – Green Industries“ teil und besuchte einige Akteure der Städtepartnerschaft wie die Stadtbibliothek, das Konservatorium „Georg-Philipp-Telemann“, den H2O-Turmpark e. V. und den Städtischen Abfallwirtschaftsbetrieb. Herr Bailleul besuchte 4 Magdeburger Schulen um die Schulpartnerschaften zwischen Magdeburger und Havraiser Schulen wieder zu beleben.

Vertreter des FCM-Fanclubs Texas-Family überreichten am 30. November gemeinsam mit dem Präsidenten des 1. FC Magdeburg, Peter Fechner, Fanpakete mit Fanartikeln und Souvenirs aus Magdeburg. Diese wurden zusammen mit einer Grußbotschaft des Oberbürgermeisters an die Partnerstädte, darunter auch nach Le Havre, verschickt.

► 2014

Anfang Februar reiste Bernhard Schneyer, der Leiter des Magdeburger Jugendsinfonieorchesters nach Le Havre, um gemeinsam mit Vertretern des dortigen Konservatoriums geeignete Räumlichkeiten für ein Konzert zu besichtigen. 

Vom 10. bis 12. Februar weilten 17 Studierende und 2 Betreuer der Technischen Fakultät der Universität Le Havre aus dem Fachbereich Marketing in Magdeburg und informierten sich über die internationalen Studiengänge der Otto-von-Guericke-Universität. Die Gruppe wurde am 11. Februar von Bürgermeister Dr. Koch im Rathaus empfangen und trug sich auch in das Gästebuch der Stadt ein. 

Der Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper gratulierte Bürgermeister Edouard Philippe zu seiner Wiederwahl im 1. Wahlgang der Kommunalwahlen am 23. März

Vom 23. bis 26. März reiste der Magdeburger Knabenchor unter Leitung von Herrn Frank Satzky zum Gesangsaustausch nach Le Havre. 

Am 8. April fand ein Gespräch zwischen Gerard Mercher, Geschäftsführer des kommunalen Betriebs „Le Havre Développement“ und Dr. Scheidemann, Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bau und Verkehr, zu den Themen Stadtentwicklung, Energiepolitik und Infrastruktur auf dem Gelände der Firma „Enercon“ statt. 

Am 17. Mai gab das Sax’n Anhalt Orchester zur Eröffnung des Frühlingsfestes „Printemps des familles“ auf öffentlichen Plätzen der Stadt Konzerte. 

Vom 19. bis 23. Mai reisten Mitglieder der Deutsch-Französischen Gesellschaft nach Le Havre. 

Zum zweiten Mal fand am 28. Mai ein Blitzschachturnier zwischen Schachspielern aus Magdeburg und Le Havre statt. Die Veranstalter waren der Club d’échecs de Saint Thomas Le Havre und das Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg. 

Am 6. Juni feierte die Deutsch-Französiche Gesellschaft Magdeburg ihr 20-jähriges Bestehen im Franckesaal des Magdeburger Rathauses. 

Vom 6. bis 9. Juni reiste das Jugendsinfonieorchester des Georg-Philipp-Telemann Konservatoriums unter der Leitung von Bernhard Schneyer nach Le Havre, um dort mit dem Orchester des Conservatoire Arthur Honegger zusammenzutreffen und ein Konzert in der Cathédrale Notre-Dame ein Konzert zu geben. Die Musiker wurden vom Leiter des Konservatoriums Dr. Keller und Bürgermeister Dr. Koch begleitet.

Eine Magdeburger Gruppe reiste vom 26. Juni bis 1. Juli zum Sportereignis "Weekend de la glisse" nach Le Havre. Sechs BMX-Fahrer nahmen am Wettbewerb teil, wobei ein Teilnehmer in der Klasse BMX Pro den 2. Platz belegte.

Im Rahmen des vom Institut français durchgeführten Festivals FRANKO.FOLIE lud der Verein Bildender Künstler H2O Turmpark e.V. vom 28. Juni bis 6. Juli zum zweiten Mal Künstler aus Le Havre zu einem Symposium ein. Die acht Gäste des Kunstvereins regArt aus Le Havre, ein weiterer Künstler aus Harbin sowie Maler und Bildhauer aus Magdeburg erstellten während des Symposiums Skulpturen, Grafiken und Gemälde auf dem Gelände des Turmparks. Zum Abschluss des Künstleraustauschs wurden die geschaffenen Kunstwerke in der Ausstellung „TurmPark II“ gezeigt.

Ebenfalls im Rahmen der FRANKO.FOLIE stellte Dörte Neßler, Fachbereichsleiterin für Sprachen an der Volkshochschule Magdeburg, die Partnerstadt Le Havre am 3. Juli in einem Vortrag vor.

Zum Upgrade Festival am 5. Juli spielten in diesem Jahr neun Bands und Künstler. Der studentische Verein KanTe e.V. lud u.a. auch die Band „Aloha Orchestra“ aus Le Havre ein. 

Zehn französische Künstler, darunter eine Bildhauerin aus Le Havre bewarben sich um die Teilnahme am Wettbewerb um die Gestaltung der Borussia-Statue im Rote Horn Park. Im Juli fand ein erster Workshop dazu in Magdeburg statt. 

Im August veröffentlichte die lokale Tageszeitung in Le Havre ein Magdeburg-Gewinnspiel, das die Deutsch-Französische Gesellschaft Magdeburg in Kooperation mit der Stadt Magdeburg veranstaltete. Zu gewinnen war ein dreitägiger Magdeburg-Aufenthalt im Rahmen der Bürgerreise des Freundschaftsvereines „Association Le Havre-Magdeburg“ vom 19.-22.Oktober 2014. 

Die Magdeburg Marketing, Kongress und Tourismus GmbH (MMKT) hat gemeinsam mit Mady Host ein „Magdeburg-Botschafter-Projekt“ ins Leben gerufen. Die Magdeburgerin hat bereits drei Bücher veröffentlicht und wird für ihr neues Werk vom 14. Juli bis 24. August 2014 sechs europäische Länder bereisen und in Frankreich auch Magdeburgs Partnerstadt Le Havre besuchen.

Vom 19. bis 23. Oktober weilte eine Delegation von 40 Bürgerinnen und Bürgern aus Le Havre in der Partnerstadt Magdeburg. Die Besucher absolvierten ein umfangreiches Programm, zu dem u. a. ein Empfang durch den Oberbürgermeister im Alten Rathaus, eine Stadtführung, eine Dampferfahrt auf der Elbe, der Besuch städtischer Museen sowie zwei Treffen mit Magdeburgerinnen und Magdeburgern  gehörten. Der Besuch wurde von der Assocition Le Havre - Magdeburg und dem ARTist! e. V. Magdeburg koordiniert und von der Staatskanzlei Sachsen-Anhalt, dem Institut francais de Saxe-Anhalt und der Landeshauptstadt Magdeburg gefördert.

Unter Leitung des Oberbürgermeisters Dr. Lutz Trümper reiste eine Delegation der Landeshauptstadt Magdeburg vom 30. Oktober bis 1. November zur Einweihung der Halbkugelplastiken in die französische Partnerstadt Le Havre. Die Halbkugeln sind ein Geschenk der Landeshauptstadt Magdeburg und wurden von der Magdeburg Künstlerin Helga Borisch gestaltet.

Vom 10. bis 22. November absolvierten zwei Mitarbeiter der Magdeburger Stadtverwaltung ein Praktikum im Rahmen des Leonardo-da-Vinci- Mobilitätsprojekts in der Stadtverwaltung in Le Havre.

Am 5. Dezember, traten die Magdeburger Studenten Anni Tharann (25) und Marius Jakl (28) sowie Ulrich Dräger (52), ihre Reise nach Le Havre an. Sie werben eine Woche lang als Magdeburg-Botschafter auf dem dortigen Weihnachtsmarkt für die Ottostadt Magdeburg als touristisches Ziel. Dazu beziehen sie eine „ottorisierte“ Weihnachtshütte und werden dort täglich ein offenes Ohr für Fragen der Havrais, der Einwohner Le Havres, bezüglich Magdeburg haben. Im Gegenzug warben Vertreter desTourismusbüros aus Le Havre für ihre Stadt auf dem Magdeburger Weihnachtsmarkt.

► 2013

Aus Anlass der Festveranstaltung zum 50. Jahrestag der Elysée-Verträge waren die stellvertretende Bürgermeisterin Frau Brigitte Dufour, die Projektleiterin Straßenbahn Frau Claude Le Corre und die Verantwortliche für Internationale Beziehungen Frau Florence Jeanne vom 24. bis 26. Januar zu Gast in Magdeburg. Neben der Besichtigung der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH stand auch ein Besuch der Kunstausstellung Heute.Malerei im Kloster Unser Lieben Frauen auf dem Besuchsprogramm. 

Im Rahmen des deutsch-französischen Theaterprojekts „handlungs:spiel:raum EUROPA“ lud am 6. Februar die Magdeburger Teilgruppe zu einer Gesprächsrunde in die Stadtbibliothek ein, um Magdeburger Bürger über die Entwicklung des binationalen Theaterprojekts und Ergebnisse ihrer Umfrage bei der Meile der Demokratie vom 12. Januar zu berichten. 

Zwei Teilnehmerinnen aus Magdeburg begleiteten vom 8. bis 11. Februar die Magdeburger Theaterpädagogen zu einem Workshop für die französische Teilgruppe des Projektes „handlungs:spiel:raum EUROPA“ in Le Havre. 

Vom 17. bis 21. März besuchte CDU-Stadtrat und Straßenbahnfahrer Bernd Reppin Le Havre und besichtigte den Betriebshof der im Dezember 2012 eingeweihten Straßenbahn. 

Ein Mitarbeiter der Stadtverwaltung Magdeburg absolvierte im Rahmen des Leonardo-da-Vinci-Mobilitätsprojektes vom 14. bis 28. April ein Praktikum in der Stadtverwaltung in Le Havre. 

Die französische Gruppe des deutsch-französischen Theaterprojektes „handlungs:spiel:raum EUROPA“ reiste vom 19. bis 28. April nach Magdeburg und bereitete mit den Magdeburger Jugendlichen das gemeinsame Stück vor. Die Premiere wurde am 26. April in Magdeburger Schauspielhaus gefeiert. 

In Vorbereitung des Besuchs von Bürgermeister Edouard Philippe reiste die Leiterin des Büros für Internationale Beziehungen Florence Jeanne vom 25. bis 26. April nach Magdeburg und führte Unternehmensbesuche und Gespräche zum Schwerpunkt „Erneuerbare Energien“ durch. 

Im Mai bot die Volkhochschule Magdeburg einen Einsteigerkurs in die französische Sprache mit dem Schwerpunkt „Landeskunde der Partnerstadt Le Havre in der Normandie“ an.

Magdeburger Künstler der HO-Galerie stellten zusammen mit dem Kunstverein regArt, Le Havre, vom 25. Mai bis 30. Juni ihre Objekte in Le Havres botanischem Garten „Jardins Suspendus“ aus. Der Ausstellung vorausgegangen war ein Künstleraustausch im Dezember 2012 in Magdeburg im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums der Elysée-Verträge. Rückblick im Video

Vom 24. bis 29. Mai besuchten die Theaterjugendclubmitglieder aus Magdeburg die Partnerstadt um in einem weiteren Workshop mit ihren Kollegen die französische Premiere des Theaterstücks „handlungs:spiel:raum EUROPA“ am 27. Mai im Théâtre des Bains Douches vorzubereiten. Die Jugendlichen wurden am 28. Mai im Rathaus von der stellvertretenden Bürgermeisterin Frau Brigitte Dufour und der Beigeordneten für Kultur Chantal Ernoult empfangen. 

Vom 2. bis 16. Juni absolvierten zwei Mitarbeiter der Magdeburger Stadtverwaltung ein Praktikum im Rahmen des Leonardo-da-Vinci-Mobilitätsprojektes in der Stadtverwaltung in Le Havre. 

In Reaktion auf das Elbehochwasser im Juni bekundete Bürgermeister Philippe in einem Brief an Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper die Solidarität der Stadt Le Havre mit der vom Hochwasser betroffenen Partnerstadt. Diese Bekundung wiederholte er am 10. Juni vor dem Stadtrat in Le Havre. 

Begleitet von einer Journalistin aus Le Havre, besuchte Bürgermeister Edouard Philippe vom 8. bis 9. Juli Magdeburg und trug sich in das Goldene Buch der Landeshauptstadt Magdeburg ein. Im Anschluss präsentierten Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper und Bürgermeister Edouard Philippe gemeinsam die Stadtwappen der Partnerstädte Magdeburgs im Foyer des Alten Rathauses. Diese Wappen waren während des Kaiser-Otto-Festes in Magdeburg gefertigt worden. Weiterhin informierte sich Herr Philippe zum Thema „Erneuerbarer Energien“ und besuchte die Unternehmen Enercon, Wobau und Getec.

Am Eurocamp der Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V., welches vom 28. Juli bis 18. August im Bildungshaus Ottersleben/Magdeburg stattfand, nahm auch eine Jugendliche aus Le Havre teil. 

Das Sax’n Anhalt Orchester gastierte auf seiner Frankreich-Reise am 1. August in Le Havre und gab ein Open-Air-Konzert auf der Strandpromenade der Partnerstadt. 

Vertreter der Verkehrsbetriebe LiA in Le Havre besuchten am 3. Oktober das Rathausfest und tauschten sich mit Vertretern der Magdeburger Verkehrsbetriebe am 4. Oktober über zukünftige Projekte aus. 

Im Rahmen des Leonardo-da-Vinci- Mobilitätsprojektes absolvierte eine Mitarbeiterin der Stadtverwaltung Magdeburg vom 29. September bis 12. Oktober ein Praktikum im Bereich des Tiefbauamtes. 

Vom 14. bis 18. Oktober waren zwei Verwaltungsmitarbeiter aus Le Havre zu Gast in Magdeburg, um die Strukturen und Abläufe im Sozialdezernat und die Zusammenarbeit mit den freien Trägern kennenzulernen. Zudem wurden Gespräche u.a. mit dem Institut français und dem Puppentheater Magdeburg geführt, um eine Magdeburger Beteiligung am Familienfest „Printemps des familles“ 2014 inhaltlich vorzubereiten.

Vertreter des neugegründeten Vereins zur Pflege der Partnerschaft zwischen Le Havre und Magdeburg besuchten vom 20. bis 23. Oktober Magdeburg, um Kontakt zur Deutsch-Französischen-Gesellschaft in Magdeburg, zur Weihnachtsmarkt GmbH, zur Kongress- und Tourismus GmbH (MMKT), zur Stadtverwaltung Magdeburg und dem Stadtmagazin „DATES“ aufzunehmen.

Im Herbst 2013 nahmen die Gruson-Gewächshäuser Magdeburg und der Botanische Garten in Le Havre Kontakt auf und tauschten erstmals Pflanzensamen aus. 

Zwei Vertreter der Universität Le Havre nahmen im November als Referenten an der Konferenz „Green Cities – Green Industries“ in Magdeburg teil. 

Am 6. Dezember eröffneten Magdeburger Händler ihren Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Le Havre und verkauften dort bis 22. Dezember Weihnachtsdekoration und regionale Produkte aus Magdeburg. Im Anschluss präsentierte sich am 23. und 24. Dezember die Association Magdeburg-Le Havre und berichtete über ihre Projektvorhaben. 

Im Gegenzug präsentierten sich vom 13. bis 22. Dezember zwei Vertreter des Tourismusbüros Le Havre auf dem Magdeburger Weihnachtsmarkt mit Cidre, Apfel-Karamell, Pastete, Kaffee und Reiseinformation über die Partnerstadt. 

Frau Dörte Neßler, Fachbereichsleiterin für Sprachen an der Volkshochschule Magdeburg, stellte am 12. Dezember die Partnerstadt Le Havre vor und zog Parallelen zu Magdeburg.

► 2012

Anlässlich des Deutsch-Französischen Freundschaftstages stellte Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper am 23. Januar die Städtepartnerschaft zwischen Magdeburg und Le Havre in der Staatskanzlei Magdeburg vor. 

Violaine Varin, Leiterin der Antenne Culturelle Sachsen-Anhalt sowie Heide Palmer und Nicoletta Kindermann vom Theater Magdeburg reisten vom 16. bis 17. Februar nach Le Havre, um konkrete Projekte mit Vertretern der Stadt sowie mit Künstlern vor Ort zu diskutieren. Weiterhin wurde verabredet, dass zukünftig zu den Themen Stadtplanung und Architektur Wanderausstellungen von französischen und deutschen Künstlern in beiden Städten präsentiert werden. 

Im Frühjahr 2012 empfing Jean-Pierre Niot, der Geschäftsführer der städtischen Wohnungsbaugesellschaft Alcéane, Vertreter von Magdeburger Wohnungsbaugesellschaften
in Le Havre. 

Vom 21. bis 22. Februar war Professor Grégory Pinon von der Universität Le Havre zu Gast in Magdeburg, um Gespräche mit Vertretern der Otto-von-Guericke-Universität und der Hochschule Magdeburg-Stendal bezüglich einer ERASMUS-Kooperation zu führen. 

Jean-Marie Gibellini, Leiter des Konservatoriums Arthur Honegger und der Bereichsleiter für Gesang Fabrince Poret besuchten vom 19. bis 21. März die Elbestadt Magdeburg. Gemeinsam mit dem Magdeburger Konservatoriumsleiter Dr. Helmut Keller und dem Chorleiter Frank Satzky besichtigten sie die Musikschule und das Haus für junge Kunst Thiem 20 in Buckau. Für die kommenden Jahre wurden Konzerte in beiden Städten, ein Orchesteraustausch sowie Dozentenkonzerte anvisiert. 

Anlässlich der einjährigen Vertragsunterzeichnung am 9. Mai reisten die stellvertretende Bürgermeisterin Brigitte Dufour  begleitet von Sandrine Prisac-Barbe, einer Vertreterin des Büros für Internationale Beziehungen der Stadt Le Havre, nach Magdeburg. Während der Festveranstaltung im Türmchen auf dem Werder wurden die einjährige Partnerschaft beleuchtet und zukünftige Projekte präsentiert. In einem Arbeitsgespräch mit Vertretern der Auslandsgesellschaft wurden die Projekte Eurocamp und Europäischer Freiwilligendienst unter dem Aspekt einer möglichen Beteiligung der Stadt Le Havre erörtert. mehr

Im Mai besuchte eine Magdeburger Delegation von Vertretern der Otto-von-Guericke-Universität und der Hochschule Magdeburg-Stendal die Stadt Le Havre, um mit Repräsentanten der dortigen Bildungseinrichtungen Kooperationsgespräche zu führen. 

Vom 30. Mai bis 7. Juni begrüßte das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Magdeburg Schüler der Partnerschule Romain Rolland Le Havre. Am 4. Juni wurden die rund 50 Schüler von Bürgermeister Dr. Rüdiger Koch im Magdeburger Rathaus empfangen. 

Eine französische Studentin der École de Management de Normandie absolvierte vom 4. Juni bis 31. August während der französischen Kulturtage ein Praktikum im Moritzhof Magdeburg. 

Die französischen Kulturtage FRANKO.FOLIE! wurden am 21. Juni im Moritzhof mit einer Vernissage des aus Le Havre stammenden Künstlers Jean-Baptiste Perrot eröffnet. Die Ausstellung trug den Titel „Mon Havre“, der Künstler war zur Eröffnung anwesend. Während der FRANKO.FOLIE! 2012 präsentierten sich außerdem weitere Akteure aus Film, Kunst und Kultur in Magdeburg. Zudem wurden in Gesprächen mit der Leiterin des Büros für Internationale Beziehungen der Stadt Le Havre Florence Jeanne die weiteren Projektvorhaben im Jugendbereich vorbereitet.  

Am 23. Juni traten Schüler des Magdeburger Siemens-Gymnasiums und Mitglieder des Vereins Saint Thomas d’Aquin aus Le Havre in einem Online-Schachturnier gegeneinander an. 

Schüler des Magdeburger Geschwister-Scholl-Gymnasiums besuchten vom 7. bis 10. Oktober die Partnerschule Romain Rolland in Le Havre. 

Eine Mitarbeiterin der Stadtverwaltung Magdeburg absolvierte im Rahmen des Leonardo-da-Vinci-Mobilitätsprojektes vom 7. bis 21. Oktober ein Praktikum in der Stadtverwaltung in Le Havre. 

Vertreter der Magdeburger Weihnachtsmarkt GmbH weilten vom 8. bis 10. Oktober in Le Havre, um gemeinsam mit den ansässigen Händlern die Rahmenbedingungen und Produktpaletten für das Weihnachtsmarktgeschäft 2012 festzulegen. 

Im Oktober startete parallel in beiden Städten das Theaterprojekt „handlungs:spiel:raum EUROPA“  zwischen dem Theaterjugendclub Magdeburg, dem Théâtre des Bains Douches und der Compagnie Akté. Eine erste Begegnung der Gruppen fand im November im Theater Magdeburg statt. 

Vom 4. bis 10. November organisierte die Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt eine Trainingsmaßnahme zum Schwerpunkt „Europäischer Freiwilligendienst“, zu der Stéphane Lauwick, Direktor des Technologieinstituts IUT Le Havre, und Benoit Ben Rahal, Leiter des Jugendinformationszentrums des Stadtverwaltung Le Havre, nach Magdeburg reisten. 

Eine Sängergruppe des Konservatoriums Arthur Honegger Le Havre erarbeitete vom 4. bis 6. November gemeinsam mit Musikern des Telemann-Konservatoriums das Konzertprogramm „Französische Kunstlieder“, welches unter Leitung von Frank Satzky, Fabrice Poret und Jean-Philippe Doubrère am 6. November im Magdeburger Konservatorium aufgeführt wurde. 

Sechs Künstler des Atelier regArt aus Le Havre arbeiteten gemeinsam mit Künstlern der HO-Galerie des H2O Turmpark e.V. vom 1. bis 8. Dezember an ihren Kunstobjekten und eröffneten am 8. Dezember mit einer Vernissage das Pumpenhaus des Salbker Wasserturms. Rückblick im Video

Magdeburger Händler präsentierten vom 5. bis 22. Dezember ihre Stadt auf dem Weihnachtsmarkt in Le Havre. Sie verkauften Magdeburger Christbaumschmuck und regionale Spezialitäten, wie u.a. Salzwedler Baumkuchen, Colbitzer Heidepilz, Fleisch- und Wurstwaren der Delikata Magdeburg GmbH, „Lemsdorfer Lümmeltunke“ und Spirituosen der Brennerei „Abtshof“. 

Ebenso waren vom 13. bis 22. Dezember auf dem Magdeburger Weihnachtsmarkt zwei Vertreter des Tourismusbüros der Stadt Le Havre vertreten. Sie stellten ihre Heimatstadt vor und brachten landestypische Produkte mit, wie beispielsweise Cidre, Fleischpasteten, Käse, Kaffee und Apfel-Karamell. 

Anlässlich der Einweihung der neuen Straßenbahnlinie in Le Havre reisten der Baubeigeordnete Dr. Dieter Scheidemann, der stellvertretende Fraktionsvorsitzende DIE LINKE/Tierschutzpartei Oliver Müller, CDU-Stadtrat Bernd Reppin und die Geschäftsführerin der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH Birgit Münster-Rendel vom 11. bis 13. Dezember nach Le Havre. Zudem wurde eine Absichtserklärung über die zukünftige Zusammenarbeit zwischen dem Institut Supérieur d’Etudes Logistiques (ISEL) der Universität von Le Havre und dem Fraunhofer Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung (IFF) in Magdeburg unterzeichnet.

► 2011

Vom 3. bis 5. März reiste der Chor Entasis aus Le Havre nach Magdeburg, um am 5. März mit dem Magdeburger Knabenchor ein gemeinsames Chorkonzert im Kloster Unser Lieben Frauen in Magdeburg zu geben. Begleitet wurde der französische Chor von der stellvertretenden Bürgermeisterin Brigitte Dufour sowie von Vertretern aus Kommunalpolitik, Bildung und Wirtschaft. Es wurden Arbeitsbesuche an Magdeburger Schulen, der Otto-von-Guericke-Universität, der Hochschule Magdeburg-Stendal, in Kulturvereinen und Wirtschaftsunternehmen durchgeführt. Als ein weiterer wichtiger Punkt der Zusammenarbeit wurde das Gebiet der Stadtplanung festgelegt. 

Am 3. Mai wurde im Rathaus der Stadt Le Havre ein Empfang für die Schule Massillon aus Le Havre und das Internationale Gymnasium Pierre Trudeau aus Barleben gegeben. 

Am 28. April stimmte der Magdeburger Stadtrat einstimmig dem Partnerschaftsvertrag zu, woraufhin eine offizielle Delegation, geleitet von Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper, vom 7. bis 9. Mai nach Le Havre reiste, um die Städtepartnerschaft zu besiegeln. Am 9. Mai, dem Europatag, wurde der Vertrag zwischen Bürgermeister Edouard Philippe und Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper unterzeichnet. Höhepunkte waren das Konzert des Kinderchors des Konservatoriums Arthur Honegger und die Fotoausstellung mit Aufnahmen Magdeburgs, die von jungen Fotografen des Lycée Saint-Vincent-de-Paul während ihrer Studienreise nach Magdeburg im September 2010 entstanden sind.

Bereits am 8. Mai nahmen die Vertreter der Stadt auch an den Feierlichkeiten zum Tag der Befreiung teil und Magdeburgs Stadtoberhaupt trug sich ins Goldene Buch der Stadt Le Havre ein. 

Die französische École Jules Ferry Le Havre begrüßte Vertreter der Dreisprachigen Grundschule Magdeburg am 12. Mai in Le Havre. 

Der Magdeburger Knabenchor reiste unter der Leitung von Frank Satzky vom 26. bis 29. Mai zum Gegenbesuch nach Le Havre. Höhepunkt war das Konzert mit dem Partnerchor „Entasis“ in der Kirche St. Joseph. 

Am 8. Juli enthüllte Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper gemeinsam mit der Stadtratsvorsitzenden Beate Wübbenhorst und dem Beauftragten für Deutsch-Französische Beziehungen Sachsen-Anhalts Christophe de Winter am nördlichen Stadteingang das Wappen der Stadt Le Havre. 

Mit Unterstützung der Deutsch-Französischen Gesellschaft Magdeburg haben vom 21. Juni bis 19. Juli vierzehn Fotografiestudenten des Lycée Saint-Vincent-de-Paul Le Havre ihre Werke unter dem Motto „Unbekanntes Le Havre“ in einer temporären Kunstgalerie des Kaufhauses Karstadt präsentiert. 

Im Rahmen der französischen Veranstaltungsreihe FRANKO.FOLIE! gab das Jazz/Swing/Rock´n´Roll-Quintett „Les SouinQ“ aus der Hafenstadt Le Havre am 2. Juli im Kloster Unser Lieben Frauen ein erfolgreiches Gastkonzert. 

Der Beigeordnete für Wirtschaft, Tourismus und regionale Zusammenarbeit, Rainer Nitsche stellte am 29. September in der Volkshochschule Magdeburg die Partnerstadt Le Havre vor und erläuterte die geplanten Aktivitäten. 

Am ersten Magdeburger Städtepartnerschaftskongress, der vom 24. bis 27. Oktober stattfand, nahmen die stellvertretende Bürgermeisterin Brigitte Dufour, die Leiterin des Büros für Internationale Beziehungen Florence Jeanne, der Geschäftsführer der Wohnungsbaugesellschaft „Alcéane“ Jean-Pierre Niot und der Vertreter der Universität Le Havre Nicolas Barubé teil. Auf dem Programm standen neben Fachvorträgen und Diskussionsgruppen auch der Besuch in Vereinen und ansässigen Unternehmen. Am deutsch-französischen Themenabend im Moritzhof sagte der französische Botschafter in Deutschland S.E. Maurice Gourdault-Montagne seine Unterstützung für die junge Partnerschaft zu.

► 2010

Nach dem erstmaligen Besuch einer offiziellen Delegation aus Le Havre im Vorjahr reiste vom 9. bis 11. Juni die Magdeburger Delegation zum Gegenbesuch in die französische Hafenstadt. Es wurden Schwerpunkte partnerschaftlichen Zusammenarbeit diskutiert. Die Vertreter der Stadt Magdeburg Dr. Dieter Scheidemann, Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bau und Verkehr, Rainer Nitsche, Beigeordneter für Wirtschaft, Tourismus und regionale Zusammenarbeit, Leonard A. Hochheimer, Vertreter der Unternehmensleitung des Magdeburger Hafens und der ehemalige Stadtrat Thomas Veil nutzten die Möglichkeit, Gespräche mit hochrangigen Vertretern aus Wirtschaft und Forschung zu führen. Neben dem Besuch des Hafengeländes war ein weiterer Höhepunkt das Chorkonzert im Musée Malraux, mit dem die Magdeburger Delegation herzlich empfangen wurde.  Als gemeinsame Hauptthemen wurden der Austausch in den Bereichen Jugend und kultureller Projekte festgelegt sowie die Zusammenarbeit der Universitäten und im logistischen Sektor. 

Im September organisierte der Kunstverein derArt e.V. in Magdeburg eine Stadterkundung mit Fotografiestudenten des Lycée Saint-Vincent-de-Paul aus Le Havre. Gemeinsam entdeckten sie verschiedene Stadtteile Magdeburgs, die Universität und die Denkfabrik. Die entstandenen Werke wurden anlässlich der Vertragsunterzeichnung im Mai 2011 im Rathaus in Le Havre ausgestellt. 

Vertreter der Stadt Le Havre nahmen vom 7. bis 9. Oktober am Workshop zu Vorbereitung des Städtepartnerschaftskongresses 2011 teil und legten gemeinsam mit Vertretern aus den anderen Partnerstädten die Themen Jugend, Kultur und Stadtplanung als wichtige Diskussionspunkte fest.

► 2009

Vom 1. bis 4. Oktober besuchte erstmals eine offizielle Delegation aus Le Havre das Rathausfest der Landeshauptstadt Magdeburg. Die Delegation, geleitet vom damaligen stellvertretenden Bürgermeister Edouard Philippe, besuchte unter anderem das Wasserstraßenkreuz, das Opernhaus Magdeburg und die Ausstellung „Herbst ´89 in Magdeburg. 20 Jahre friedliche Revolution“ im Kulturhistorischen Museum. Außerdem wurden Gespräche zwischen den jeweiligen Vertretern der Industrie- und Handelskammern und der Universitäten geführt. 

Ebenfalls im Herbst 2009 wurde der Wirtschaftsbeigeordnete Rainer Nitsche anlässlich seines Besuches der Messe China - Europe in Le Havre erstmals offiziell in der zukünftigen Partnerstadt begrüßt.

 Städtepartnerschaftsvertrag

Städtepartnerschaft Le Havre

Der Städtepartnerschaftsvertrag wurde am 9. Mai 2011 anlässlich der Feierlichkeiten zum Europatag durch den Bürgermeister von Le Havre Edouard Philippe und den Oberbürgermeister von Magdeburg Dr. Lutz Trümper als ein Symbol der deutsch-französischen Freundschaft unterzeichnet.

Bilder aus Le Havre

Kartenausschnitt Le Havre Quelle: Fotolia tom-hanisch.de
Kartenausschnitt Le Havre Quelle: Fotolia tom-hanisch.de
Le Havre
Le Havre
Chor Entasis aus Le Havre und Magdeburger Knabenchor
Chor Entasis aus Le Havre und Magdeburger Knabenchor
Le Havre_Architecture_©BReard
Le Havre_Architecture_©BReard
Le Havre_GeneriqueVille _© Philippe Bréard
Le Havre_GeneriqueVille _© Philippe Bréard
Le Havre_GeneriqueVille1_© Philippe Bréard
Le Havre_GeneriqueVille1_© Philippe Bréard
Le Havre_Wohnhochhaus typische Perret-Architektur
Le Havre_Wohnhochhaus typische Perret-Architektur
Le Havre_Wohnhochhaus an der Wasserkante_Tim Schneider
Le Havre_Wohnhochhaus an der Wasserkante_Tim Schneider
Le Havre_studentisches Wohnen am Hafen 3_Tim Schneider
Le Havre_studentisches Wohnen am Hafen 3_Tim Schneider
Le Havre_Straßenbahn-Neubaustrecke im Stadtteil Mont Gaillard_Tim Schneider
Le Havre_Straßenbahn-Neubaustrecke im Stadtteil Mont Gaillard_Tim Schneider
Le Havre_studentisches Wohnen am Hafen 1_Tim Schneider
Le Havre_studentisches Wohnen am Hafen 1_Tim Schneider
Le Havre_studentisches Wohnen am Hafen 2_Tim Schneider
Le Havre_studentisches Wohnen am Hafen 2_Tim Schneider
Le Havre_Rathausplatz mit rue de Paris_Tim Schneider
Le Havre_Rathausplatz mit rue de Paris_Tim Schneider
Le Havre_Blick von Sainte-Adresse auf den Strand von Le Havre_Tim Schneider
Le Havre_Blick von Sainte-Adresse auf den Strand von Le Havre_Tim Schneider
Le Havre_Blick vom Rathaus nach Westen_Tim Schneider
Le Havre_Blick vom Rathaus nach Westen_Tim Schneider
Le Havre: Blick vom Rathaus nach Osten. Fotograf: Tim Schneider
Le Havre: Blick vom Rathaus nach Osten. Fotograf: Tim Schneider

 Links

     Studieren in Le Havre

 

 

 

     Wettbewerbe und Fördermöglichkeiten für deutsch-französische Projekte

 

 

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
Arbeitsvermittlung Magdeburg
Die Immobilie
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel