Datenschutz und Informationsfreiheit - Werden wir »gläserne Menschen«?
Hilfsnavigation
Twitter Facebook Youtube RSS

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header Erholung an der Elbe
  • Header Kultur Ein Käfig voller Narren
  • Header otto ist bunt - Motiv Max Grimm
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto verbindet
  • Header otto ist grß
  • Header otto ist gesellig
  • Header Marathon
  • Header otto liebt Fußball
Seiteninhalt

Datenschutz und Informationsfreiheit 
Werden wir „gläserne Menschen“?

Viele Angelegenheiten werden heute online erledigt. Informationstechnologien durchdringen mehr und mehr all unsere Lebensbereiche. Werden wir dabei „gläserne Menschen“? Wie lässt sich die rasante Entwicklung in der Kommunikationstechnik mit dem Schutz der Privatsphäre in Einklang bringen? Was passiert mit unseren Daten und wie können die privaten Daten geschützt werden? Diese und andere Fragen sollen auf der kommenden Veranstaltung der Reihe „Wissenschaft und Gesellschaft“ am 4. April 2014 in der Johanniskirche diskutiert werden.

Werden wir »gläserne Menschen«?

„In unserer Reihe "Wissenschaft und Gesellschaft" greifen wir in diesem Jahr ein sehr aktuelles Thema auf“, so der Leiter des Teams Wissenschaft Dr. Klaus Puchta. „Wir freuen uns, dass der langjährige Bundesdatenschutzbeauftragte, Peter Schaar, zugesagt hat. Wer, wenn nicht er, kennt sich in den Fragen des Datenschutzes in unserem Land aus.“ 

Neben Peter Schaar ist Prof. Jana Dittmann von der Otto-von-Guericke-Universität als Referentin eingeladen. Die Informatikprofessorin wird zunächst die Einführung geben, welche technischen Möglichkeiten der Informationsverarbeitung und Datensicherung heute gegeben sind. Informationstechnologien durchdringen die verschiedensten Lebensbereiche, vernetzten sie miteinander. Wie funktioniert das und warum ist Datensicherheit so wichtig?

Peter Schaar wird dann im 2. Teil des Abends über die Bemühungen und die Schwierigkeiten berichten, den Datenschutz der Bürger in unserer Gesellschaft zu gewährleisten. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wie sich die rasante Entwicklung in der Informations- und Kommunikationstechnik und der Wunsch nach angemessenem Schutz der Persönlichkeitsrechte des Einzelnen in Einklang bringen lassen. Peter Schaar war bis Ende 2013 zehn Jahre Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit.

„Werden wir gläserne Menschen“ ist mittlerweile die 6. Folge der 2008 ins Leben gerufenen Reihe "Wissenschaft und Gesellschaft" und findet am Freitag den 4. April 2014 in der Magdeburger Johanniskirche statt. Die von der Stadtverwaltung organisierte Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr, die Kirche ist bereits ab 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Das Forum „Wissenschaft und Gesellschaft“ lädt dazu ein, aktuelle und wichtige Fragen der Zeit zu diskutieren und lässt neben renommierten Referenten auch lokale Wissenschafter und Experten zu Wort kommen. Bisherige Referenten waren u.a. die Nobelpreisträgerin Prof. Christiane Nüsslein-Volhard (2013), Hans Peter Villis (2012), Prof. Dr. Klaus Töpfer (2011), Astronaut Thomas Reiter (2009) und Ole von Uexküll, Vorsitzender des Komitees für alternativen Nobelpreis (2008).

 

Wie ist das Wetter?

rain
9 °C
Wind
40 km/h
Luftfeuchte
94%
Luftdruck
1002 hPa
Niederschlag
0,8 mm
Sonnenaufgang
07:13 Uhr
Sonnenuntergang
17:40 Uhr
Stand: 22.02.2017 09:15 Uhr
Output erzeugt: 22.02.2017 09:15:07

BürgerService

 Ihre Behördenrufnummer 115Bürger Service kebox

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Schnellkontakt

Foren

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

 

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
wg 1893
Die Immobilie
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel