Die Lukasklause
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube RSS

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header Erholung an der Elbe
  • Header Kultur Ein Käfig voller Narren
  • Header otto ist bunt - Motiv Max Grimm
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto verbindet
  • Header otto ist groß
  • Header otto ist gesellig
  • Header Marathon
  • Header otto liebt Fußball
Seiteninhalt

Die Lukasklause

Die Lukasklause mit dem Otto von Guericke MuseumIn der nordöstlichen Ecke der Magdeburger Stadtbefestigung steht seit dem 13. Jahrhundert der "Wellsche Turm". Er bildete als Teil der Stadtmauer den Nordabschluss der Elbbefestigungsanlagen. In der Nähe des Turms drangen 1631 die kaiserlichen Truppen unter Tilly in die Stadt ein und zerstörten sie völlig.
Seinen heutigen Namen erhielt das Gebäude nach der Künstlervereinigung "St. Lucas", die sich hier um 1900 niederließ und den Turm nach ihren Vorstellungen baulich veränderte.
Heute beherbergt die Lukasklause ein Museum über Leben und Werk Otto von Guerickes, dem berühmten Naturforscher und Bürgermeister. Auch als Veranstaltungs-, Ausstellungs- und Tagungsort wird die Klause gern genutzt. 

Wie ist das Wetter?

moon
1 °C
Wind
6 km/h
Luftfeuchte
86%
Luftdruck
1016 hPa
Niederschlag
---
Sonnenaufgang
05:48 Uhr
Sonnenuntergang
20:33 Uhr
Stand: 28.04.2017 02:13 Uhr
Output erzeugt: 28.04.2017 02:15:07

BürgerService

Ihre Behördenrufnummer 115Bürger Service keboxTerminvergabeButton Stellenmarkt

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Schnellkontakt

Foren

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

Externer Link: helpto

Telemann-Blog_Webstart

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
Arbeitsvermittlung Magdeburg
SKL Industrieverwaltung
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel