Winterinszenierung der Autostadt in Wolfsburg ab dem 2. Dezember 2006

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Eine Winterreise nach Russland

In diesem Winter bringt die Autostadt eine russische Märchenwelt nach Wolfsburg. Mit leuchtenden Schornsteinen und glitzerndem Eis erstrahlt der Themenpark ab Samstag, dem 2. Dezember, in festlich-feierlichem Licht und bietet eine große Zahl winterlicher Vergnügen.

Der Eröffnungsabend startet mit einem ganz besonderen Highlight, der Premiere der Eistanz-Revue „Katenka und der Eiswolf“. Das Märchen wird in vier Kapiteln erzählt und in einer Eigenproduktion der Autostadt von einem internationalen Ensemble aufgeführt (ab 3. Dezember täglich 17.00 bis 17.20 Uhr und 18.15 bis 18.35 Uhr auf der Eislaufbahn im Park der Autostadt). Vom 26. bis zum 30. Dezember ist täglich von 19.00 bis 20.30 Uhr die Gesamtaufführung der einzelnen Kapitel zu erleben.

„Mit unserer Winterinszenierung bringen wir in diesem Jahr ein Stück russischer Kultur in die Autostadt. Wir freuen uns auf neue Eindrücke, die manchmal doch noch fremden Traditionen dieses Landes vermitteln können“, erläutert Dr. Maria Schneider, Kreativdirektorin der Autostadt, die Konzeption der Winterreise.

Erstmalig wird es in der Autostadt einen Wintermarkt geben, auf dem Handwerkkunst und kulinarische Spezialitäten aus Russland angeboten werden. Auf die Kinder wartet ein historisches, dampfbetriebenes Karussell. Inmitten des Wintermarktes stimmt ein riesiger, prachtvoll geschmückter Tannenbaum auf das Weihnachtsfest ein.

Bevor es soweit ist, kann man sich die Zeit im „Café Zarenhof“ vertreiben, dort laden gemütliche Plätze zum Verweilen ein. Mit Ausblick auf das winterliche Treiben kann man sich dort mit kulinarischen Köstlichkeiten wie Bliny und Piroggen verwöhnen lassen. Musikalische Abende sorgen für Unterhaltung. An allen Wochenenden im Dezember und im Januar bietet das „Café Zarenhof“ Abende mit russischer Musik so unterschiedlicher Stilrichtungen wie Barock und Klassik, Jazz oder Volkslieder an.

Ein besonderes Gewicht liegt in einer Debatte zum Thema „Russland – nationale Wirklichkeit und europäische Möglichkeit“. Eine Reihe namhafter Russlandexperten werden am 16. Dezember über Russlands Weg zwischen Weltmacht und europäischer Einbindung sprechen. Die Debatte mit Lothar de Maiziére, Oksana H. Dmitriewa, ehemalige Ministerin für Arbeit und soziale Entwicklung Russlands, Sergej I. Atschildiew, Chefredakteur mehrerer Zeitschriften, Dirk Sager, Fernsehjournalist und lange Jahre ZDF-Korrespondent in Moskau sowie Detlef Wittig, Vorstandsvorsitzender der Škoda Auto und Mitglied des Markenvorstandes Volkswagen, wird von Michael Rutz, Chefredakteur des Rheinischen Merkur, moderiert.

Neben zwei großen Konzerten mit dem Orchester des Bolschoitheaters (17. Dezember) sowie dem Don Kosaken Chor (25. Dezember), präsentiert die Autostadt auch mehrere literarische Abende sowie zwei Sonntagsmatineen (3. und 17. Dezember).

Aufgrund der positiven Resonanz gibt es eine Neuauflage der „Langen Nacht“: Am 9. Dezember bleiben alle Attraktionen der Autostadt bis in den späten Abend geöffnet, außerdem wird es eine Reihe einmaliger Inszenierungen geben.

Am letzten Tag des Jahres verwandelt sich der Hafenclub in ein „Silvester Special“ mit einer beeindruckenden „Fire and Ice“-Show, daneben werden die DJs Tom Novy und Tapesh für die richtige Stimmung sorgen.

Kaum ein anderes Land hat so viele Weltmeistertitel im Schach errungen wie Russland.  Anatoli Karpow gilt mit 17 Titeln als unbestrittener Großmeister des „Spiels der Könige“, in der Autostadt wird Karpow am 21. Januar gegen 25 Spieler gleichzeitig antreten.

Auch im Eislaufen haben Sportler aus Russland viele Akzente gesetzt. Am 13., 14. und 27. Januar haben Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Möglichkeit Eislaufen und Eistanzen von einem professionellen Trainerteam zu erlernen.

Über das Programm zur Winterreise sowie alle anderen Angebote der Autostadt informiert Sie das CustomerCareCenter, Telefon: 0800 288 678 238, oder das Internet unter www.autostadt.de .

 

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
Arbeitsvermittlung Magdeburg
Die Immobilie
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel