100.000 Besucher in Magdeburger Mittelalterausstellung

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Traumziel bereits zur Halbzeit erreicht

Magdeburg- Die große Mittelalterausstellung „Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation", die noch bis 10. Dezember in Magdeburg gezeigt wird, übertrifft bereits zur Hälfte der Laufzeit alle Erwartungen. Ursprünglich hatten die Verantwortlichen bis zum Ausstellungsende mit insgesamt 100.000 Besuchern im Kulturhistorischen Museum gerechnet. Nun wurde diese Traummarke bereits am 53. von insgesamt 105 Ausstellungstagen überschritten.

Am frühen Nachmittag des 19. Oktober betrat Frau Ingrid Pöschmann als 100.000. Ausstellungsbesucherin das Kulturhistorische Museum. Die Rentnerin aus Leipzig war gemeinsam mit ihrem Mann eigens nach Magdeburg gereist, um die große Mittelalterschau zu besichtigen. „Wir haben uns im Freundeskreis schon viel über die Ausstellung unterhalten und nun war es höchste Zeit, sie mit eigenen Augen zu sehen", so die Jubiläumsbesucherin. Dem erfreulichen Anlass entsprechend wurde sie persönlich vom Kulturbeigeordneten der Landeshauptstadt, Dr. Rüdiger Koch, von Museumsdirektor Prof. Matthias Puhle und vom Vorstandsvorsitzenden der Stadtsparkasse Magdeburg, Herrn Horst Eckert, begrüßt. Sie überreichten der überraschten Besucherin einen bunten Blumenstrauß, den Katalog zur Ausstellung, ein Geschenkset mit dem Ausstellungsglas von Hasseröder und ein DAMALS-Heft, das den Magdeburger Reiter auf der Titelseite zeigt.

"Es ist grandios, welche Faszination die mittelalterlichen Kunstwerke hier im Kulturhistorischen Museum auf die Menschen ausüben. Derzeit strömen Menschen aus ganz Deutschland und Europa in die Landeshauptstadt, um mehr über unsere gemeinsame Geschichte zu erfahren. Magdeburg, die Stadt Ottos des Großen, erweist sich damit seiner großen Vergangenheit mehr als würdig", freute sich Prof. Matthias Puhle.

Und Dr. Rüdiger Koch fügte hinzu: „Nach der großen Ottonen-Ausstellung vor fünf Jahren ist es bereits das zweite Mal, dass diese Anziehung auf Kulturreisende aus dem In- und Ausland von Magdeburg ausgeht. Dass wir bereits heute, zur Ausstellungshalbzeit, den 100.000. Besucher begrüßen können, erfüllt mich mit großem Stolz. Es zeigt, dass unsere gemeinsamen Bemühungen richtig waren, diese einzigartige Ausstellung in Magdeburg auszurichten".

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
Arbeitsvermittlung Magdeburg
Magdeburger Verkehrsbetriebe
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel