MMKT-Geschäftsführer bestätigt

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Olaf Ahrens, ©HL BöhmeDie Gesellschafterversammlung der Magdeburg Marketing Kongress und Tourismus GmbH (MMKT) bestellte auf der jüngsten Sitzung erneut Olaf Ahrens zum Geschäftsführer der städtischen Marketinggesellschaft. Ahrens, seit August 2003 mit der Leitung des Unternehmens beauftragt, wird nach dem Beschluss bis mindestens 2011 an der Spitze des offiziellen touristischen Außenvermarkters der sachsen-anhaltischen Landeshauptstadt stehen.

Der 36-Jährige Touristiker freut sich, die positive touristische Tourismus-Entwicklung Magdeburgs in den kommenden Jahren weiter vorantreiben zu können. Als die mit Abstand wichtigsten Handlungsfelder im touristischen Marketing der Stadt bezeichnet Ahrens die Themen „Kulturtourismus“, „Tagungen und Kongresse“ und „Shopping“ (Tagesbesucher).

Fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie ist der bewusst kooperative Ansatz, den die MMKT mit Partnern wie dem Dezernat für Wirtschaft, Tourismus und regionale Zusammenarbeit, der IG Hotels, dem Stadtmarketingverein Pro M, der IG Innenstadt, dem Magdeburger Tourismusverband Elbe-Börde-Heide und der Landesmarketinggesellschaft verfolgt. „Kooperationen sind heute mehr denn je der Schlüssel zum Erfolg“, ist Ahrens überzeugt und verweist beispielsweise auf das von der MMKT initiierte Projekt „Mein Besuch schläft besser!“, das im vergangenen Jahr mit dem erstmals vergebenen Deutschen Tourismuspreis in der Kategorie „Innovatives Tourismusmarketing“ ausgezeichnet wurde. „Ohne die gute Zusammenarbeit mit den Partnern vor Ort hätten wir das Projekt in der Form nicht realisieren können“, so Ahrens.

Auch im Kongress- und Kulturtourismus sollen die neuen Formen der Zusammenarbeit – über die Stadtgrenzen hinaus – konsequent fortgesetzt werden. Dazu gehört zum einen das „Tagungsdreieck – Magdeburg.Halle.Dessau“ unter dessen Dach die drei größten Städte Sachsen-Anhalts ihre Marketingaktivitäten im Bereich Tagungen und Kongresse in diesem Jahr erstmals gezielt gebündelt haben.

Zudem haben sich unter dem Motto „Stadtsprung. Städte zwischen Harz und Elbe“ sieben Städte des Landes entschlossen, künftig stärker auf dem Gebiet des kultur-touristischen Marketings zusammenzuarbeiten. Die Städte Dessau, Halberstadt, Halle, Magdeburg, Naumburg, Quedlinburg und Wernigerode wollen auf diesem Weg den deutschland- und europaweit positiven Trend im Städtetourismus noch stärker für sich nutzen.

 

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
wg 1893
Magdeburger Verkehrsbetriebe
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel