Zweites Highlight zur Wanderausstellung Hochwasserschutz an der Elbe -

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: helpto

 

Inhalt

KONZERT FÜR ORGEL, SAXOFON UND SCHLAGWERK IM KLOSTER

Magdeburg. Am Sonnabend, dem 10. Juni 2006, zollen um 19.30 Uhr in der Konzerthalle "Georg Philipp Telemann" im Kloster Unser Lieben Frauen Magdeburg drei exzellente Musiker einem großen Kollegen ihre Verehrung. Im Bachjahr 2000 entstand dieses ungewöhnliche Programm mit Kompositionen von und Improvisationen zu Stücken von Johann Sebastian Bach.

Der Weimarer Professor und Organist Hans-Günther Wauer spielt auf der Orgel Stücke des Thomaskantors; gemeinsam mit Warnfried Altmann, Saxofon, und Hermann Naehring, Schlagwerk, improvisiert er über andere Stücke. Diese Annäherung an die Klangwelt Bachs und ihre Übertragung in die Moderne ist ein gelungenes Experiment, dass hohe Anforderungen an Virtuosität und Improvisationskunst der drei Musiker stellt. Eine Aufgabe, die sie mit Bravour lösen, zum großen Vergnügen des Publikums. Denn die Überraschung für das Publikum ist: Bei aller Ernsthaftigkeit im Bemühen um das Erbe des überragenden Komponisten erwartet den Hörer kein weihevoller und bemühter Abend, sondern die Musiker lassen sie teilhaben am eigenen Vergnügen im Umgang mit dem Überkommenen und am mitunter auch humorigen Vortrag. Ein Tribut, der zeigt, dass sich auch auf hohem Niveau ganz einfach Spaß machen lässt.

HANS-GÜNTHER WAUER, geboren 1925, zählt zu den herausragenden Organisten der Gegenwart. Er studierte an der Leipziger Musikhochschule als einer der letzten Schüler Karl Straubes. Von 1951-96 war er Domorganist an der berühmten Ladegast-Orgel in Merseburg, an der die großen Orgelkompositionen Liszts und Reubkes uraufgeführt wurden. Seit Jahrzehnten gibt Wauer in ganz Europa gefeierte Konzerte. Er rief zahlreiche Konzertreihen und Festivals, wie die von ihm seit Anfang der 70er Jahre bis 1996 betreuten Merseburger Orgeltage ins Leben.

WARNFRIED ALTMANN, geboren 1958, studierte an der Musikhochschule in Dresden im Hauptfach Saxofon und arbeitete einige Jahre als Musiker in Big Bands.
Seit Anfang der 80er Jahre spielt er in verschiedenen Jazzformationen und komponiert. Hauptschaffensfeld ist für ihn die Improvisation. Neben seinem Lehrauftrag für Improvisation an der Magdeburger Universität führt ihn eine intensive Konzerttätigkeit jedes Jahr durch ganz Deutschland und das europäische Ausland.

HERMANN NAEHRING absolvierte neben seinem Musikstudium an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin im Fach Klavier und Schlagzeug ein Zusatzstudium asiatischer und afroamerikanischer Musik. Nach seiner 10jährigen Tätigkeit als Studiomusiker im Rundfunkorchester Berlin wurde er freischaffender Musiker. Er hat in Sinfonieorchestern gespielt und in Jazzbands, Musik komponiert für Hörspiele, Filme und Theater. Naehring umgibt sich mit einem Riesenaufgebot an Percussionsinstrumenten europäischer, afrikanischer, asiatischer Provinienz, die den Sound der "Weltmusik" hereintragen. Er wirkte an über 50 Schallplatten-/CD-Produktionen mit.

Karten bieten die Vorverkaufskassen magdeburg ticket, Volksstimme Service-Center, KARSTADT-Service-Center und Kartenhaus am Hassel an.
Reservierungen für die Abendkasse werden unter Tel. 540 6767 oder 6776 im Gesellschaftshaus entgegen genommen. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn (Tel. 5 65 02 24).

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
wg 1893
Die Immobilie
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel