Flagge zeigen - Mein Wimpel für das Schiffshebewerk

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Wimpel für die Rettung des SchiffshebewerkNeues Projekt des Magdeburger Clubs gestartet

In den vergangenen Wochen und Monaten bewegte kaum ein Thema die Gemüter der Menschen in der Region Magdeburg so sehr, wie die mögliche Schließung und Stilllegung des Schiffshebewerkes Magdeburg-Rothensee. Gemeinsam mit der städtischen Marketing-Gesellschaft MMKT, wird der Magdeburger Club e.V. mit einer einzigartigen Aktion eine Grundlage zum Erhalt und Weiterbetrieb des technischen Meisterwerkes leisten. Am Sonnabend stellten Juliane Pilster, Martin Sobczyk und Sören Herbst vom Magdeburger Club, die Aktion "Flagge zeigen - Mein Wimpel fürs Schiffshebewerk" der interessierten Öffentlichkeit vor.

Im Mittelpunkt der Aktion stehen 3.000 Edelstahlwimpel, die in unmittelbarer Nähe des Schiffshebewerkes montiert werden sollen. Die Wimpel werden gegen eine Spende hergestellt, die dem zukünftigen Trägerverein für den Weiterbetrieb des technischen Denkmals zukommt. Jeder Spenden hat die Möglichkeit, den Wimpel mit einem individuellen Schriftzug versehen zu lassen. Ob nun der eigene Name, ein Liebesschwur oder eine kryptische Botschaft - die Wimpel stehen dauerhaft für die Verbundenheit des Spenders mit der Stadt und dem seinem ingenieurtechnischen Wahrzeichen.

Am Samstag präsentierte der Magdeburger Club den ersten Edelstahl-Wimpel am Magdeburger Petriförder. Binnen zwei Stunden waren die ersten zwanzig Wimpel geordert. Zu einem der ersten Spender gehörte auch der höchste Repräsentant des Landes - der Präsident des Landtages von Sachsen-Anhalt. Alle Magdeburger, auch Ehemalige, Freunde der Stadt, Wassersportler aber auch allen Anderen sind aufgerufen, sich an dieser Aktion zu beteiligen

Wie bei der äußerst erfolgreichen Aktion "Mein Stern für Magdeburg", die der Magdeburger Club 2005 anlässlich der Wiedereröffnung der Sternbrücke startete, soll mit den dreitausend Wimpeln am Schiffshebewerk ein Identifikationspunkt mit der und für die Stadt geschaffen und das Engagement jedes Einzelnen angemessen gewürdigt werden.

Durch die Kooperationspartner wie die MMKT, die Stadtverwaltung Magdeburg, dem Verein Blaues Band und dem Förderverein zum Erhalt technischer Denkmäler soll das Vorhaben auf eine breite Basis gestellt werden, um auch bei den verantwortlichen Stellen in Berlin ein deutliches Zeichen zu setzen, dass die Stadt, ihre Bürger und zahllose begeisterte Besucher aus allen Teilen der Welt gewillt sind, einen Beitrag zum Erhalt des Bauwerkes zu leisten.

Wer spenden, und sich seinen persönlichen Wimpel sichern möchte, hat dafür zwei Möglichkeiten: per online-Bestellformular auf der website des Magdeburger Clubs (www.magdeburgerclub.de) oder persönlich in der Tourist-Information der Stadt Magdeburg in der Ernst-Reuter-Allee.

 

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
wg 1893
Die Immobilie
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel