Tretet ein, tretet ein zum 4. „Spectaculum Magdeburgense“ 2006

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Spectaculum Magdeburgense ©„Lange Nacht der Spielleute“ und „Gesandte aus dem Orient“ laden ein zu einer phantastischen Reise ins Mittelalter

Ritter & Knappen, Minnesänger & Spielleute, Hexen & Wahrsagerinnen, Handwerker & Gaukler verwandeln ab Pfingsten die FestungMark in ein buntes lebendiges Museum mit historischem Markt, Konzerten, Theater, Feuershows, Workshops, Lagerleben und allerlei Gaukelei.
Zum 4. Mal lädt die Kasernenanlage gegenüber der Otto-von-Guericke-Universität zum „Spectaculum Magdeburgense“ mit vielen Überraschungen.

Vom 2. bis zum 11. Juni wird die Kulturfestung mit ihren mächtigen Gewölben und den beiden Festungshöfen an der Alten Stadtmauer erneut zum Schauplatz einer phantastischen Zeitreise. Mittelalterleben hautnah. Und in den Abendstunden erwarten u.a. die „Lange Nacht der Spielleute“ mit Flammenzauber, Schauspiel und Musik unter dem Nachthimmel sowie als Novum eine „orientalische Überraschung“ die Besucher.

Ein Programmhighlight sind die Musiker von Dectera Lugh, die mit ihrem täglichen „Donnertrommeln“ das Publikum faszinieren werden. Der Bandname kommt aus dem keltischen und bedeutet „Sonnengott“. Die vier Musiker spielen auf riesigen Trommeln, Sackpfeifen, Cister, Flöten und bringen den Festungshof mit ihrem einzigartigen Mittelalterrock zum Beben. „In diesem Jahr spielen wir gleich drei Mal so viel. Zum Programm des vergangenen Jahres kommen neue Stücke und mein eigenes Programm“; verkündet Trommler Timmy B. Timmermann bereits mit großer Vorfreude auf den Auftritt in Magdeburg. Als Höhepunkte treffen am 9. Juni die keltischen Sonnengötter von Dectera Lugh auf die letzten Ostgoten von Cradem Aventure und lassen ein unvergessliches Klangerlebnis entstehen, das von einer beeindruckenden Feuershow begleitet wird.

Tages- und Dauerkarten für das größte Mittelalterspektakel der Region in der FestungMark sind im Vorverkauf an allen bekannten CST-Vorverkaufsstellen deutschlandweit sowie in allen Volksstimme-Servicecentern erhältlich.Weitere Informationen unter www.festungmark.de.

Das Spectaculum-Programm im Überblick:

Fr., 2. Juni, 18.00 Uhr: Das phantastische Eröffnungsfest

Sa., 3. Juni bis Mo., 5. Juni, ab 11 Uhr: Ritterspiele & Kampfeskunst

Sa., 3. Juni bis Mo., 5. Juni, ab 18.00 Uhr: Die lange Nacht der Spielleute - Finstere Mächte & Feuerzauber

Di., 6. Juni - Mi., 7. Juni, ab 11.00 Uhr: Großer Markttag

Do., 8. Juni, ab 11 Uhr: Großer Markttag

Do., 8. Juni, ab 20.00 Uhr: Donnertrommeln & Flammensäulen – Die große FestungsNacht zum Spectaculum

Fr., 9. Juni (tagsüber geschlossen), ab 18.00 Uhr: Donnertrommeln & Flammensäulen

Sa., 10. Juni - So., 11. Juni, ab 11.00 Uhr: Gesandte aus dem Orient

Sa., 10. Juni - So., 11. Juni, ab 18.00 Uhr: Lange Nacht der Spielleute - Mystik, Fantasy & Orient

Geöffnet:

täglich ab 11.00 Uhr,, freitags ab 18.00 Uhr
Abendshows: täglich (außer Di. und Mi.) von 18.00 Uhr bis in die Nacht!

Eintrittspreise:

bis 17.45 Uhr: 4,- €, erm. 3,- €
Abendshows: 8,- €, erm. 6,- €
Dauerkarten: 22,- €, erm. 16,- €

Vorverkauf: Ab sofort zum ermäßigtem Preis bei allen Volksstimme-Service-Centern, deutschlandweit an allen CTS-Vorberkaufsstellen und im Festungsbüro (Di. bis Fr., 10 bis 15 Uhr)

 

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
Arbeitsvermittlung Magdeburg
SKL Industrieverwaltung
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel