Aktionen zur Rettung des Schiffshebewerkes gehen weiter

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Logo Rettet das SchiffshebewerkMit einem Aktionstag am Petriförder wird am kommenden Sonnabend, den 27. Mai 2006, von 10:30 bis 13:30 Uhr die Rettung des Schiffshebewerkes in Magdeburg-Rothensee fortgesetzt.
Die Veranstalter wollen damit ein weiteres Signal an die politisch Verantwortlichen im Bund aussenden und auf die Bedeutung des Schiffshebewerks Rothensee in wirtschaftlicher, touristischer und kultureller Hinsicht aufmerksam machen.

Der Tag beginnt bereits um 9:00 Uhr mit einer Schiffsfahrt mit dem Motorschiff Sachsen-Anhalt vom Petriförder zum Schiffshebewerk. Die ersten 250 Frühaufsteher können für einen Sonderpreis von 5 Euro an dieser Fahrt teilnehmen. Reservierungen sind bei der Weißen Flotte und der Tourist-Information Magdeburg möglich. Um 12:45 Uhr können Interessenten mit zwei Reisebussen der MMKT in Begleitung der Urania für den Sonderpreis von 5 Euro zum Schiffshebewerk fahren und dort an einer Führung teilnehmen.
Reservierungen für diese Fahrt sind bei der Tourist Information Magdeburg unter 0391/19433 möglich.Die Einnahmen werden für die Rettung des Schiffshebewerks verwendet.

Bei musikalischer Untermalung durch die City-Jazz-Band und den Shanty-Chor gibt es bei gastronomischer Versorgung ab 10:30 Uhr am Petriförder ein buntes Programm. Die DLRG und die MMKT sind mit einem Informationsstand vor Ort.

Und natürlich wird die Unterschriftensammlung zur Rettung des Schiffshebewerkes fortgeführt. "Weit mehr als 35.000 Unterschriften für den Erhalt des Schiffshebewerkes liegen uns bereits vor", freut sich Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper über die gewaltige Resonanz in der Region. "Am Aktionstag haben alle Magdeburger, Gäste und Bewohner der Region letztmalig die Möglichkeit, uns und das Schiffshebewerk mit ihrer Unterschrift aktiv zu unterstützen." Die Unterschriften sollen in Kürze in Berlin dem Kanzleramt übergeben werden.

Nach der Rückkehr der MS "Sachsen-Anhalt" findet um 11:30 Uhr am Petriförder eine Informationsveranstaltung zum Schiffshebewerk statt, auf der Bürgermeister Bernhard Czogalla und Reiner Riegg, 2. Vorsitzender des Fördervereins zum Erhalt Technischer Denkmale in Sachsen-Anhalt, sprechen werden. Des Weiteren findet die Prämierung des Malwettbewerbs für Schulen statt. Auch Sportbootfahrer aus Magdeburger Vereinen wollen die Aktion vor Ort unterstützen.

Der Magdeburger Club stellt außerdem sein Projekt "Mein Wimpel - für das Schiffshebewerk" vor. Ähnlich wie bei der Aktion "Mein Stern für Magdeburg" an der Sternbrücke sollen auf Bestellung Wimpel hergestellt und im Bereich des Schiffshebewerks angebracht werden. Interessierte Magdeburger und Gäste haben die Möglichkeit, sich vor Ort für einen solchen Wimpel vormerken zu lassen.

 

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
wg 1893
Die Immobilie
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel