Erich von Däniken präsentiert - Geheimnisvolles Ägypten

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Erich van Däniken©24. September 2006 um 20:00 Uhr im AMO Magdeburg

"Im alten Ägypten stimmt etwas nicht- und kein Mensch redet drüber.“
Erich van Däniken spricht am 24. September 2006 ab 20:00 Uhr im AMO Magdeburg aus, was andere nicht zu denken wagen.

Seit Menschengedenken bewahren ägyptische Bauwerke Geheimnisse, über welche in der klassischen Ägyptologie nicht gesprochen wird.

So wurde der Tempel von Abydos ursprünglich gebaut, weil dort der Kopf des Gottes Osiris begraben sei. Wer ist dieser Osiris? Woher kam er? Mit eindrücklichen Bildern bereist Erich von Däniken, das der gewaltige Unterbau des heutigen Tempels mit einer unbekannten Technik errichtet wurde – und 5.000 Jahre in die Vergangenheit zurückreicht.

In Abydos finden sich auch farbenprächtige Darstellungen des „Djed-Pfeilers“, einem technisch anmutenden Gegenstand, der bis heute keine vernünftige Erklärung fand. Kannten die alten Ägypter gar die Elektrizität? Von Däniken führt die Zuschauer in eine Gruft unter dem Tempel von Dendera. Dort, an den feuchten Wänden ist eine rätselhafte Technologie eingraviert, die an Elektrizität erinnert.

Wozu dienen die gewaltigen Sarkophage in den Tunnels unter Sakkara? Mit einer sensationellen Filmeinspielung belegt von Däniken: in den Monstersarkophagen lagen keine Stiermumien wie den Touristen eingeredet wird.

Und dann das Plateau von Gizeh mit den drei Hauptpyramiden von Cheops, Chefren und Mykerinos. Waren diese Pharaonen wirklich die Erbauer? Humorvoll und scharfsinnig analysiert Erich von Däniken ägyptische Überlieferungen, die in keine Lehrmeinung passen. Dann betreten die Zuschauer alle Pyramiden, klettern hinunter in die unvollendete Grabkammer, steigen in die große Galerie, in die Königinnen- und Königskammer und erleben in gestochen scharfen Bildern technische Wunderwerke, die es zu Cheops Zeiten nicht gegeben haben darf. In einer atemberaubenden Animation widerlegt Erich von Däniken die bisherigen Pyramidentheorien und entführt den Betrachter in geheime Schächte in und um die Pyramiden. Schächte, die es eigentlich nicht geben dürfte.

Im alten Ägypten stimmt etwas nicht – bei dieser Power-Point Präsentation lernt der Zuschauer das Staunen wieder. Erich von Däniken spricht aus, was andere nicht einmal zu denken wagen – am 24. September 2006 ab 20:00 Uhr im AMO.

Karten für diese Veranstaltung sind bei Magdeburg-Ticket, Ernst-Reuter-Allee 12
(Ticket-Hotline: 0391 5334-80), und in allen bekannten CTS-Vorverkaufsstellen erhältlich.

Eintrittspreise: 30,20 €; 25,70 €; 21,25 € zzgl. Gebühren

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
Arbeitsvermittlung Magdeburg
SKL Industrieverwaltung
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel