"Lange Nacht der Wissenschaft" in Magdeburg am 20. Mai 2006

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Über 150 Aktionen in 42 Einrichtungen auf 4 Routen an 19 Haltepunkten

In Hightech-Labore reinschnuppern, bei der Taschenlampensafari durch den Zoo streifen, in einem künstlichen Gewitter stehen - und das alles mitten in der Nacht: Am 20. Mai 2006 findet als einer der Höhepunkte im "Jahr der Wissenschaft" - erstmals in Magdeburg - die "Lange Nacht der Wissenschaft" statt. Bei diesem Mega-Event können alle Magdeburger und deren Gäste 154 Experimente, Aktionen und Vorträge bei 42 Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen auf 4 Routen an 19 Haltepunkten erleben.

"Lange Nacht der Wissenschaft" - Zeitplan Um 17 Uhr wird die "Lange Nacht der Wissenschaft" offiziell am Petriförder durch Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper sowie den Rektor der Otto-von-Guericke-Universität, Prof. Dr. Erich Pollmann und den Rektor der Hochschule Magdeburg-Stendal Prof. Dr. Andreas Geiger eröffnet. Der Petriförder ist während der "Langen Nacht der Wissenschaft" als "Port of Science" der zentrale Punkt. Von hier starten die Bus-Shuttle ab 18 Uhr im 20- Minuten-Takt sternförmig zu den vier einzelnen Routen.

Das Shuttle-Ticket kostet 2,- Euro bzw. 1,- Euro ermäßigt. Für das Stadtzentrum werden darüber hinaus Fußweg-Routen angeboten. Ab 18.00 Uhr werden 42 wissenschaftliche Institutionen, Forschungseinrichtungen, Museen und innovative Wirtschaftsunternehmen den Magdeburgern bis nachts 1.00 Uhr Tür und Tor öffnen. Den Abschluss der Wissenschaftsnacht bildet ab 0.30 Uhr die große nächtliche Abschlussparty am "Port of Science" (Petriförder) mit fetziger Musik von "The (new) Blues Jackets" und einem großen Abschlussfeuerwerk.

Forschungsschiff MS Wissenschaft - Sport und Informatik In die "Lange Nacht der Wissenschaft" integriert ist auch die MS Wissenschaft - Sport und Informatik der Wirtschaftsinitiative "Wissenschaft im Dialog" (WiD). Das Forschungsschiff macht vom 18. bis 23. Mai 2006 in der Landeshauptstadt Station. Magdeburg ist der auserwählte Startpunkt der MS-Tour 2006, die 34 deutsche Städte entlang Elbe und Rhein, Mosel, Main und Donau anläuft.

Die Landeshauptstadt ist darüber hinaus eine der wenigen Städte, in der von der WiD zusätzlich zum Schiff die "Arena" eingesetzt wird, in der sich Institute, Vereine, Sportverbände und Organisationen vorstellen. In der "Langen Nacht der Wissenschaft" können die Magdeburger direkt am Petriförder an Bord der MS Wissenschaft Deutschlands beste wissenschaftliche Entwicklungen und Forschungen im Bereich Sport und Informatik betrachten.

Lange Nacht der Wissenschaft gemeinsam mit Internationaler Nacht der Museen

Magdeburg möchte seine Einwohner und Gäste einladen, einen Blick hinter die Türen von Wissenschaftseinrichtungen, Laboren, Hörsälen und Unternehmen zu werfen. Die Menschen haben die Gelegenheit, den Forschern über die Schulter zu blicken, an vielen Stellen an Experimenten mitzuwirken und Antwort auf ihre Fragen zu erhalten.

In dieser Nacht können sie Wissenschaft live und vor Ort erleben und mit der Erweiterung des Programms durch die "Internationale Nacht der Museen" auch noch auf museale Entdeckungstour gehen. Geöffnet sind von 19:00 - 24:00 Uhr das Kulturhistorische Museum, das Museum für Naturkunde, das Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen und das Technikmuseum. Auf ungewöhnliche und unterhaltende Weise haben die Menschen die Möglichkeit, die Vielfalt der Sammlungen, Ausstellungen und Projekte in kurzweiligen Führungen, Vorträgen oder in Gesprächen mit den Fachleuten kennen zu lernen.

Am 20. Mai muss sich der Magdeburger jedoch nicht zwischen den Angeboten der "Langen Nacht der Wissenschaft" und der "Internationalen Nacht der Museen" entscheiden: Die einzelnen Stationen der Museumsnacht sind in die vier Routen der Wissenschaftsnacht integriert. Beide Veranstaltungen ergänzen einander.

Science People gesucht!
Für die Lange Nacht der Wissenschaft am 20. Mai sucht das Projektbüro Magdeburg 2006 - Jahr der Wissenschaft noch Verstärkung für das Science People-Team. Studenten und junge Leute mit wissenschaftlichem Interesse melden sich bitte unter stefanie.wendland@jdw.magdeburg.de

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
Arbeitsvermittlung Magdeburg
SKL Industrieverwaltung
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel