Europäische Festungsgeschichte auf 540 Seiten

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Eisenbahnfestungstor am Lukashügel; ©D.SchröderUnter dem Motto "Erhalt und Nutzung historischer Großfestungen"

fand im Juni vergangenen Jahres eine internationale Fachtagung in Magdeburg statt. Jetzt liegen die Tagungsbeiträge in gedruckter Form vor. Magdeburgs Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper präsentierte heute im Rathaus den druckfrischen Tagungsband.

"Über 100 Jahre europäische Festungsentwicklung bis zum 1. Weltkrieg und der heutige Umgang mit den noch erhaltenen historischen Festungsanlagen sind nunmehr in einem abwechslungsreichen Buch erlebbar", umreist OB Trümper die Dimension der beachtlichen Dokumentation. Die internationale Fachtagung "Erhalt und Nutzung historischer Großfestungen des 19. Jahrhunderts" aus anlass des 1200jährigen Stadtjubiläums von der Landeshauptstadt Magdeburg und der Hochschule Magdeburg-Stendal mit Teilnehmern aus 16 Ländern veranstaltet worden.

Herausgeber des Tagungsbandes ist die Landeshauptstadt Magdeburg, unterstützt von der Landesregierung Sachsen-Anhalt. Publiziert wurde er im renommierten Verlag Philipp von Zabern, mit dem die Landeshauptstadt auch in anderem Zusammenhang erfolgreich zusammengearbeitet hat.

Durch 611 Abbildungen auf 540 Seiten wird die Fülle des Materials sehr einprägsam und verständlich dargestellt. Die Vielfalt der heutigen Probleme bei Erhaltung und Nutzung wertvoller historischer Festungsbausubstanz zeigt sich anhand prägnanter und bedeutender Beispiele in 43 inhaltlichen Beiträgen aus 10 Ländern. Durch die heutige Auseinandersetzung mit den Festungsbauten wird die Geschichte Europas überraschend lebendig.

Das historische Magdeburger Festungssystem und seine Eingliederung in das Stadtgefüge, die Problemfälle und neue Entwicklungen wie bei der Kaserne Mark am Hohepfortewall werden ausführlich erläutert. Auf dem Titelcover ist das Magdeburger Fort VI als visualisierte Gesamtanlage zu sehen, wie auch ein Foto des Kavaliers VI in der Maybachstraße.

Eine Auswahlbibliografie zur Festungsliteratur umfasst 42 Seiten.

Das Buch kostet 65,50 EUR und ist unter ISBN: 3-8053-3511-3 im Verlag Philipp von Zabern (Mainz) erschienen, der bereits 2002 einen Tagungsband über historische Zitadellen verlegt hatte (ISBN: 3-8053-2987-3).

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
wg 1893
SKL Industrieverwaltung
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel