Hexe Hillary geht in die Oper

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: helpto

 

Inhalt


Peter Lund
Ein Kinderstück mit Musik

In Kooperation mit dem Puppentheater Magdeburg

Die freche, neugierige kleine Hexe Hillary gewinnt eines Tages beim Radiohören zwei Karten – aber keine Spielkarten, sondern Eintrittskarten für die Oper! Aber was ist eine Oper? Auch Hillarys Freund Wülly, die Hausmaus, weiß auf so eine schwierige Frage keine Antwort. Im dicken Hexen-Einmaleins steht: „Oper ist Theater, wo alle nur singen.“ Wie merkwürdig! „Sachfragen beantwortet Maria Bellacanta, staatlich geprüfte Hexe und Opernsängerin“. Schnell zaubert sich Hillary die Hexenkollegin aus deren Badewanne herbei. Jetzt kann es losgehen: Maria muß ihr alles erklären! Wie das ist mit dem Singen, was eine Arie ist, wie Noten funktionieren und warum eine Frauenstimme „Alt“ oder „Sopran“ heißen kann. – Und anschließend wird ganz groß ausgegangen: in Hillarys erste richtige Oper!
Ab 6 Jahren.

Regie Wolfgang Krause Zwieback Musik Ludger Nowak Ausstattung Wolfgang Krause Zwieback

Es spielen Susanne Sogaard, Andrea Thelemann; Alexander Szallies
Premiere
21. 02. 2005 Spielort opernhaus/podiumbühne

07.01.2005 
Quelle: theater magdeburg 
- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
wg 1893
Die Immobilie
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel