18. Flächennutzungsplanänderung

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

Inhalt

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

18. Flächennutzungsplanänderung 

Flächennutzungsplanänderung

18. Änderung des Flächennutzungsplanes der Landeshauptstadt Magdeburg "Gewerbegebiet Sudenburger Wuhne"

Genehmigung_klein

Begründung  Begründung

 Umweltbericht Umweltbericht

Ziel des Änderungsverfahrens war es, dem Entwicklungsgebot nach § 8 (2) BauGB zu entsprechen und somit Planungsrecht für die Erweiterung des Magdeburger Unternehmens FAM zu ermöglichen. Durch das im September 2011 eingeleitete Satzungsverfahren zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 362-3.1 „Sudenburger Wuhne Süd“ ergaben sich Abweichungen zum wirksamen Flächennutzungsplan, die in einem parallelen Änderungsverfahren gemäß § 8 (3) BauGB) angepasst worden sind.

Verfahren:

Einleitungs- und Auslegungsbeschluss gemäß § 1 (3) BauGB   04.09.2014
Beteiligung der  Öffentlichkeit gemäß § 3 (1) Satz 3 Nr. 2
  03.09.2013

Öffentliche Auslegung gemäß § 3 (2) BauGB sowie Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4a (2) BauGB

  24.10. - 25.11.2014  
Behandlung der Stellungnahmen,                
Feststellungsbeschluss
  25.06.2015

Genehmigung

  25.09.2015
Amtsblatt Nr. 28

 

 

zurück

 

 

 

 

 

Bekanntmachungen

Amtsblatt 35/2014 – vom 17.10.2014

Einleitung und Auslegung der 18. Änderung des Flächennutzungsplanes Gewerbegebiet Sudenburger Wuhne (Aushang im Baudezernat, An der Steinkuhle 6, 39128 Magdeburg vom 24.10.2014 bis 25.11.2014) [PDF: 129 KB]

Einleitung und öffentliche Auslegung des Entwurfes der 18. Änderung des Flächennutzungsplanes der Landeshauptstadt Magdeburg »Gewerbegebiet Sudenburger Wuhne«

Amtsblatt 28/2015 – vom 25.09.2015

Genehmigung der 18. Änderung des Flächennutzungsplanes (Gewerbegebiet Sudenburger Wuhne) und Ersatzbekanntmachung [PDF: 1,5 MB]