Approbation

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

Inhalt

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Approbation 

Leistungsbeschreibung

Wer den Beruf als Arzt, Zahnarzt, Apotheker, Psychologischer Psychotherapeut oder Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut in der BRD ausüben möchte, bedarf einer gesonderten Berufsberechtigung - der Approbation oder der Berufserlaubnis. Die Approbation stellt die höherwertigere Berufszulassung dar.

Die Zuständigkeit liegt beim Landesprüfungsamt für Gesundheitsberufe des Landesverwaltungsamtes Sachsen-Anhalt.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Es werden ggf. Unterlagen benötigt. Wenden Sie sich an die zuständige Stelle.

Formulare
  • Antrag auf Erteilung der Approbation als Psychologischer Psychotherapeut (-in) oder Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut (-in)
  • Antrag auf Erteilung der Approbation als Zahnarzt / Zahnärztin
  • Antrag auf Erteilung der Approbation als Apotheker / Apothekerin
  • Antrag auf Erteilung der Approbation als Arzt/Ärztin
Welche Fristen muss ich beachten?

Es sind keine Fristen zu beachten.

Voraussetzungen

Die Approbation setzt einen erfolgreichen Studienabschluss in Sachsen-Anhalt oder nach Absolvieren der Ausbildung im Ausland einen gleichwertigen Ausbildungsstand sowie die persönliche Eignung für die Ausübung des Berufes voraus. Der Antrag auf Erteilung der Approbation ist an keine Frist gebunden.

Gebühren
  • Gebühr: 120,00 - 265,00 Euro
    Die Kosten für die Erteilung der Approbation werden gemäß der Allgemeinen Gebührenordnung des Landes Sachsen-Anhalt erhoben. Hinzu kommen die Kosten für die Zustellung der Approbation.
Was sollte ich noch wissen?

Wenn Sie im Ausland den Beruf eines Arztes, Zahnarztes, Apothekers, Psychologischen Psychotherapeuten oder Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten ausüben möchten, wird in der Regel ein "Certificate of good standing" benötigt. Diese Bescheinigung wird ebenfalls durch das Landesprüfungsamt für Gesundheitsberufe ausgestellt, sofern Sie in Ihrem Beruf zuletzt in Sachsen-Anhalt tätig waren.