Hochwasserschutz

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

Inhalt

Zuständige Behörde

Umweltamt
Amtsleiter Rolf Warschun
Zimmer 746
Julius-Bremer-Straße 10
39104 Magdeburg
Behördennummer 115115 (Hotline)

Telefon +49 391 540 2481
Fax +49 391 540 2698
Symbol E-Mail umweltamt@magdeburg.de
Detailansicht, Öffnungszeiten

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Hochwasserschutz 

Hochwasserschutz
Umweltgerechter nachhaltiger Hochwasserschutz besteht aus einem sinnvoll verknüpften Maßnahmebündel für den natürlichen Hochwasserrückhalt auf den Flächen des Einzugsgebietes sowie in Gewässern und Auen, dem technischen Hochwasserschutz vor allem durch Deiche, Abschlusswehre, Rückhaltebecken und Talsperren sowie der weitergehenden Vorsorge, wie Flächen-, Bau-, Verhaltens- und Risikovorsorge. Hochwasserereignisse haben gezeigt, dass
- Hochwasservorsorge und Hochwasserschutz flussgebietsbezogen, unabhängig von poli-tischen und staatlichen Grenzen erforderlich ist,
- innerhalb eines Flussgebietes die Unterlieger durch Maßnahmen der Oberlieger beeinflusst werden (mit Interessensausgleich verbunden),
- Hochwasserschutzmaßnahmen an Gewässern koordiniert und vorbeugender Hochwasserschutz nach abgestimmten Kriterien durchgeführt werden müssen,
Der Hochwasserschutz ist eine zentrale und komplexe Aufgabe, die über Stadt- und Kreis-grenzen hinweg organisiert werden muss. Der Hochwasserschutz für die Elbe und somit auch für die Landeshauptstadt Magdeburg beginnt bereits in den Einzugsgebieten der Mittelgebirge bzw. in der Tschechischen Republik. Somit sind alle Maßnahmen im Oberlauf auch gleichzeitig indirekte Maßnahmen zum effektiven Hochwasserschutz für die Landeshauptstadt Magdeburg und alle Unterliegern.