Jagdsteuer
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube RSS

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header Kultur Ein Käfig voller Narren
  • Header otto ist bunt - Motiv Max Grimm
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto verbindet
  • Header otto ist gesellig
  • Header Marathon
  • Header otto liebt Fußball
  • Christopher Street Day 2017
Seiteninhalt

Jagdsteuer

Zuständige Behörde

Fachbereich Finanzservice - Fachdienst Steuern
Team Gewerbesteuer und sonstige Gemeindesteuern
Katzensprung 2
D - 39104 Magdeburg
Auf Stadtplan anzeigen
Behördenrufnummer Behördennummer 115
Fax 0391 540-2202

Jagdsteuer

Jagdsteuer

Jagdsteuer nach der Jagdsteuersatzung der Landeshauptstadt Magdeburg

Der Stadtrat stimmte der Aufhebung der Jagdsteuersatzung zu. In den vergangenen Jahren hatte die Stadt durchschnittlich 1.700 DM (ca. 870 EUR) aus Jagdsteuern eingenommen. Mit dem Verzicht auf Jagdsteuern honoriert die Landeshauptstadt das freiwillige Engagement der Jäger, weil diese die Gefahrenabwehrbehörden zum Beispiel bei der Bekämpfung von Waldtierkrankheiten oder der Beseitigung von Kadavern unterstützen und außerdem die Jägerprüfungen vorbereiten.

Gegenstand der Jagdsteuer war die Ausübung des Jagdrechts auf Grundstücken eines im Stadtgebiet liegenden Jagdbezirks.

Die Steuer wurde bisher jährlich erhoben und betrug 15 vom Hundert des Jagdwertes. Durch die Aufhebung der Jagdsteuersatzung entfiel die Zahlungsverpflichtung der Jagdsteuer zum Zahlungstermin 15.07.2002.

 

x

BürgerService

Ihre Behördenrufnummer 115Bürger Service keboxTerminvergabeButton Stellenmarkt

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
Arbeitsvermittlung Magdeburg
Die Immobilie
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel