Auskunft aus dem Gewerbezentralregister
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube RSS

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header Kultur Ein Käfig voller Narren
  • Header otto ist bunt - Motiv Max Grimm
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto verbindet
  • Header otto ist gesellig
  • Header Marathon
  • Header otto liebt Fußball
Seiteninhalt

Auskunft aus dem Gewerbezentralregister


Auskunft aus dem Gewerbezentralregister

Leistungsbeschreibung

Das Gewerbezentralregister (GZR) wird beim deutschen Bundesamt für Justiz geführt. Hier werden nicht sämtliche Gewerbetreibende  der Bundesrepublik Deutschland gespeichert. Vielmehr enthält es Verwaltungsentscheidungen  (Gewerbeuntersagungen, Rücknahme von Erlaubnissen, Konzessionen  etc.), Verzichte auf eine Zulassung zu einem Gewerbe oder einer sonstigen wirtschaftlichen Unternehmung während eines Rücknahme- oder Widerrufsverfahrens, Bußgeldentscheidungen wegen im Zusammenhang  mit der Gewerbeausübung begangener Ordnungswidrigkeiten (soweit das festgesetzte Bußgeld 200 ¤ übersteigt) sowie bestimmte rechtskräftige strafgerichtliche Verurteilungen gegen Gewerbetreibende.

Auf Antrag erhält jede - natürliche (18. Lebensjahr vollendet) oder juristische - Person Auskunft über die im Gewerbezentralregister eingetragenen Verstöße gegen gewerberechtliche Bestimmungen und rechtskräftige Bußgeldentscheidungen wegen gewerberechtlicher Verstöße, soweit sie ihre Person oder den Gewerbebetrieb betreffen.

Die Auskunft aus dem Gewerbezentralregister wird vom Bundeszentralregister in Bonn ausgestellt.

Die häufigsten Arten einer Auskunft aus dem Gewerbezentralregister sind:

  • für private Zwecke
    Die Auskunft aus dem Gewerbezentralregister wird Ihnen direkt nach Hause gesandt. (behördlicher Hinweis: Beleg-Art 1)
    und
  • zur Vorlage bei einer Behörde
    Die Auskunft aus dem Gewerbezentralregister wird direkt der Behörde zugesandt.

Die Auskunft kann von einer natürlichen Person beantragt werden, die das 18. Lebensjahr vollendet hat.

x

An wen muss ich mich wenden?

Privatpersonen (natürliche Personen) müssen die Erteilung einer Auskunft aus dem Gewerbezentralregister bei der für ihren Wohnsitz zuständigen Meldebehörde (z.B. Ordnungsamt oder Einwohnermeldeamt) beantragen. Eine schriftliche Antragstellung beim Gewerbezentralregister ist nicht möglich. Der Antrag kann auch nicht telefonisch gestellt werden. Der Antragsteller hat seine Identität und, wenn er als gesetzlicher Vertreter handelt, seine Vertretungsmacht nachzuweisen. Dies setzt grundsätzlich persönliches Erscheinen bei der den Antrag aufnehmenden Behörde voraus. Der Antragsteller bzw. sein gesetzlicher Vertreter können sich bei der Antragstellung nicht durch einen Bevollmächtigten, beispielsweise einen Rechtsanwalt oder den Ehegatten, vertreten lassen

Juristische Personen stellen den Antrag auf Auskunft aus dem Gewerbezentralregister bei der für den Sitz ihrer Firma (Ort der Eintragung im Handelsregister) zuständigen Meldebehörde. Der Antrag ist durch den gesetzlichen Vertreter der Firma zu stellen. Sofern der Antragsteller nicht persönlich erscheinen kann, ist eine schriftliche Antragstellung mit amtlich oder öffentlich beglaubigter Unterschrift des Antragstellers zulässig. Der Antrag kann nicht telefonisch gestellt werden.

x

Online-Portal

Online-Portal des Bundesamtes für Justiz

Mit der Einführung des neuen elektronischen Personalausweises gibt es nun auch die Möglichkeit, beim Bundesamt für Justiz bestimmte Anträge online zu stellen.

Sie haben die Möglichkeit, online folgende Anträge zu stellen:

  • Antrag auf Erteilung eines Führungszeugnisses für private Zwecke
  • Antrag auf Erteilung eines Führungszeugnisses zur Vorlage bei einer Behörde
  • Antrag auf Erteilung eines erweiterten Führungszeugnisses (für private Zwecke oder zur Vorlage bei einer Behörde)
  • Antrag auf Auskunft aus dem Gewerbezentralregister
  • Antrag auf Auskunft aus dem Gewerbezentralregister zur Vorlage bei einer Behörde

Zurzeit können Sie über den folgenden Link Führungszeugnisse und Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister online beantragen.

Um einen Antrag online stellen zu können, benötigen Sie...

  • Einen neuen Personalausweis oder einen elektronischen Aufenthaltstitel jeweils mit freigeschalteter Online-Ausweisfunktion.
  • Ein Kartenlesegerät zum Auslesen des Ausweisdokumentes.
  • Eine AusweisApp ab der Version 1.13. Frühere Versionen sind leider nicht nutzbar.
  • Die AusweisApp kann hier heruntergeladen werden.
  • Ggf. ein digitales Erfassungsgerät (beispielsweise Scanner oder Digitalkamera) um Nachweise hochzuladen.
x

Welche Fristen muss ich beachten?

Die Erstellung durch das Bundeszentralregister dauert ca. 2-3 Wochen.

x

Was sollte ich noch wissen?

Weiterführende Informationen zum Gewerbezentralregister erhalten Sie auf den Internetseiten des Bundesamtes für Justiz (BfJ).

x

Welche Unterlagen werden benötigt?

Personalausweis bzw. Reisepass
Handelsregisterauszug oder Handwerksrolle im Orginal (bei juristischen Personen)
für behördliche Zwecke: Anschrift der Behörde und Angabe des Verwendungszwecks bzw. des Geschäftszeichens

x

Welche Gebühren fallen an?

Die Gebühren betragen 13,00 Euro.

x

BürgerService

Ihre Behördenrufnummer 115Bürger Service keboxTerminvergabeButton Stellenmarkt

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
wg 1893
SKL Industrieverwaltung
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel