Bürger- und Einwohnerversammlungen
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube RSS

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header
Seiteninhalt

Bürger- und Einwohnerversammlungen

Einwohnerversammlungen

Einwohnerversammlung für den Stadtteil Ottersleben

Einwohnerversammlung für den Stadtteil Ottersleben

Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper lädt am Mittwoch, 22. November 2017, zur Einwohnerversammlung für den Stadtteil Ottersleben ein. Ab 18.00 Uhr stellen er und Vertreter verschiedener Ämter und Fachbereiche sich den Fragen und Problemen der Bürgerinnen und Bürger. Die Einwohnerversammlung findet in der Aula der Grundschule „Ottersleben“ in der Richard-Dembny-Straße 41 statt.

Bei der 2. Einwohnerversammlung dieses Jahres erwartet Oberbürgermeister Dr. Trümper neben den in allen Stadtteilen gleichermaßen auftretenden Schwerpunkten Ordnung, Sicherheit und Sauberkeit auch Fragen zu den Themen Verkehrsplanung und städtebauliche Entwicklung.

Für die Anliegen und Anfragen der Einwohner aus dem Stadtteil stehen am 22. November 2017 neben dem Oberbürgermeister auch Bürgermeister Klaus Zimmermann, die Beigeordneten der Stadtverwaltung sowie Vertreter verschiedener Ämter, Fachbereiche und Eigenbetriebe der Landeshauptstadt zur Verfügung.

Der Oberbürgermeister lädt alle interessierten Ottersleber Bürgerinnen und Bürger herzlich ein und freut sich auf einen regen Meinungsaustausch.

x

Einwohnerversammlung Lemsdorf 26. April 2017

Einwohnerversammlung für Stadtteil Lemsdorf

Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper lädt zum kommenden Mittwoch, 26. April 2017, zur Einwohnerversammlung für den Stadtteil Lemsdorf ein. Um 18.00 Uhr stellen sich der OB und Vertreter verschiedener Ämter und Fachbereiche den Fragen und Problemen der Lemsdorferinnen und Lemsdorfer. Veranstaltungsort ist die Sporthalle des Sportkomplexes in der Bodestraße 9.
Bei der ersten Einwohnerversammlung dieses Jahres erwartet Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper neben den in allen Stadtteilen gleichermaßen auftretenden Schwerpunkten Ordnung, Sicherheit und Sauberkeit auch Fragen zu den Themen Verkehrsplanung und städtebauliche Entwicklung.

Für die Anliegen und Anfragen der Einwohner aus dem Stadtteil stehen neben dem Oberbürgermeister auch Bürgermeister Klaus Zimmermann und die Beigeordneten Holger Platz, Rainer Nitsche, Prof. Dr. Matthias Puhle, Simone Borris und Dr. Dieter Scheidemann, weitere Vertreter der Stadtverwaltung sowie die Geschäftsführerin der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB), Birgit Münster-Rendel, als Gesprächspartner zur Verfügung.

Der Oberbürgermeister lädt alle interessierten Lemsdorferinnen und Lemsdorfer herzlich ein und freut sich auf einen regen Meinungsaustausch.

Dokumente

x

Bürgerversammlungen

Bürgerversammlung Sieverstorstraße

Stadtplanungsamt informiert auf Bürgerversammlung über die Bebauungspläne „Südlich Sieverstorstraße“ und „Sieverstorstraße 39 – 51“

Das Stadtplanungsamt lädt für Dienstag, den 26. September, zu einer Bürgerversammlung im „Familienhaus im Park“, Hohepfortestraße 14, ein. Um 18.00 Uhr werden die Vorentwürfe für die Bebauungspläne Nr. 174-2 „Südlich Sieverstorstraße“ und Nr. 174-5 „Sieverstorstraße 39 – 51“ von Vertretern des Stadtplanungsamtes vorgestellt. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Das Plangebiet liegt im Stadtteil Alte Neustadt. Die Geltungsbereiche umfassen die Flächen der ehemaligen „Bördebrauerei“ südlich der Sieverstorstraße bis zur Ansbacher Straße sowie die Flächen nördlich der Sieverstorstraße bis zur Bahnlinie.

Ziel ist es, mit der Aufstellung der Bebauungspläne Baurecht herzustellen, um die Brachflächen der ehemaligen Brauerei wiederzubeleben und eine geordnete städtebauliche Entwicklung für die anschließenden Bereiche zu sichern. Die Fläche soll als allgemeines Wohngebiet erschlossen werden. Der Bereich nördlich der Sieverstorstraße ist als Wohn- und Mischgebiet vorgesehen.

Im Anschluss an die Planvorstellung besteht die Gelegenheit, Meinungen zu äußern und Fragen zu stellen. Alle Interessierten haben somit die Möglichkeit, Anregungen und Anmerkungen in das Bebauungsplanverfahren einfließen zu lassen.

x

Bürgerversammlung in Ottersleben

Stadtplanungsamt informiert auf Bürgerversammlung über den Bebauungsplan „Frankefelde Ostseite“  

Das Stadtplanungsamt lädt für Dienstag, den 19. September 2017, zu einer Bürgerversammlung in der Mehrzweckhalle der Ernst-Wille-Schule, Frankefelde 32, ein. Um 17.00 Uhr stellen Vertreter des Stadtplanungsamtes und des Vorhabenträgers den Vorentwurf zum Bebauungsplan Nr. 354-1D „Frankefelde Ostseite“, Teilbereich D, vor. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Das Plangebiet liegt im Stadtteil Ottersleben. Der Eigentümer der betroffenen Flächen zwischen der Gernröder Straße, der Straße Am Nordenfeld und östlich der bestehenden Wohnsiedlung entlang der Maria-Hilf-Straße hat beantragt einen Bebauungsplan aufzustellen, um dort Baurecht zur Errichtung mehrerer Einfamilienhäuser zu schaffen.

Im Anschluss an die Planvorstellung besteht die Gelegenheit, Meinungen zu äußern und Fragen zu stellen. Alle Interessierten haben somit die Möglichkeit, Anregungen und Anmerkungen in das Bebauungsplanverfahren einfließen zu lassen.

x

Bürgerversammlung zu den B-Plänen »Mariannenviertel« und »ehemaliges RAW-Gelände«

Bürgerversammlung zu den B-Plänen „Mariannenviertel“ und „ehemaliges RAW-Gelände“

Das Stadtplanungsamt lädt für Montag, den 13. November 2017, zu einer Bürgerversammlung im Bürgerhaus Alte Schule Salbke, Greifenhagener Straße 7, ein. Um 17.00 Uhr wird der Vorentwurf zum Bebauungsplan Nr. 476-1 „Mariannenviertel“ vorgestellt. Im Anschluss, um 18.00 Uhr, folgt der aktuelle Stand zum Bebauungsplan Nr. 483-5 „ehemaliges RAW-Gelände“. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Aus städtebaulicher Sicht wäre es im Mariannenviertel entlang der Hauptstraße Alt Fermersleben möglich, einen öffentlichen Platz zu errichten. Zudem besteht die Überlegung im Nordosten des Plangebietes über vorhandene Grünflächen eine öffentliche Wegeverbindung zum Erholungsgebiet Salbker See zu schaffen. Da dies aber auch private Grundstücke betreffen würde, muss die Umsetzung im laufenden Bebauungsplanverfahren geprüft werden.

Um die städtebauliche Entwicklung des früheren RAW-Geländes weiter voranzutreiben, soll untersucht werden, ob und in welchem Ausmaß eine Wohnbebauung mit teilweise gewerblicher Nutzung umgesetzt werden kann. Das Plangebiet mit einer Fläche von ca. 26 Hektar unterliegt dem Denkmalschutz.

Im Anschluss an die Planvorstellung besteht die Gelegenheit, Meinungen zu äußern und Fragen zu stellen. Alle Interessierten haben somit die Möglichkeit, Anregungen und Anmerkungen in das Bebauungsplanverfahren einfließen zu lassen.

x

Bürgerversammlung informiert über B-Plan »Ottersleber Chaussee/ Am Hopfengarten«

Stadtplanungsamt informiert auf Bürgerversammlung über Änderung des B-Planes „Ottersleber Chaussee/ Am Hopfengarten“

Das Stadtplanungsamt lädt für Dienstag, den 24. Oktober, zu einer Bürgerversammlung in die Cafeteria im Obergeschoss des Maco-Möbelhauses, Gustav-Ricker-Straße 63, ein. Um 17.00 Uhr wird der Vorentwurf zur 5. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 431-1A sowie die dazugehörige Änderung des Flächennutzungsplanes vorgestellt. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Der Eigentümer der betroffenen Flächen östlich der Gustl-Möller-Straße, nördlich der Ottersleber Chaussee, westlich der Bahnanlage und südlich der Kleingartenanlage „Am Hopfengarten“ hat die Änderung des Bebauungsplanes im Teilbereich beantragt. Ziel ist es, Baurecht für das Errichten mehrerer Einfamilienhäuser herzustellen.

Im Anschluss an die Planvorstellung besteht die Gelegenheit, Meinungen zu äußern und Fragen zu stellen. Alle Interessierten haben somit die Möglichkeit, Anregungen und Anmerkungen in das Bebauungsplanverfahren einfließen zu lassen.

x

BürgerService

 Ihre Behördenrufnummer 115

Behördenleistungen

 

Behördenwegweiser

 
 

Was haben Sie nicht gefunden?

 

Externer Link: helpto

http://www.magdeburg.de/Start/index.php?NavID=37.367&object=tx|37.16073.1&La=1

Externer Link: Widget NINA

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen