Expo Real 2017: Landeshauptstadt zeigt Flagge auf der größten Immobilienmesse Europas
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube RSS

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Wirtschaft-und-Arbeit
Seiteninhalt

Expo Real 2017: Landeshauptstadt zeigt Flagge auf der größten Immobilienmesse Europas


Vom 4. bis 6. Oktober ist die Landeshauptstadt Magdeburg auf der Expo Real in München vertreten, Europas größter Fachmesse für Immobilien und Investitionen. Am Gemeinschaftsstand der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland informiert die Ottostadt über aktuelle Gewerbeflächen und präsentiert die neuesten städtebaulichen Vorhaben.

Expo Real 2017: Die Landeshauptstadt präsentierte sich auf dem Gemeinschaftsstand der Metropolregion Mitteldeutschland
Expo Real 2017: Die Landeshauptstadt präsentierte sich auf dem Gemeinschaftsstand der Metropolregion Mitteldeutschland
© Foto Tom Schulze

„Als größte Messe der Immobilienwirtschaft bietet die Expo Real die perfekte Plattform, den Wirtschaftsstandort Magdeburg einem internationalen Fachpublikum zu präsentieren und wertvolle Kontakte für die Zukunft zu knüpfen. Nirgendwo sonst treffen so zahlreiche internationale und renommierte Immobilienexperten und Entscheider zusammen wie auf der Expo Real“, betont der Wirtschaftsbeigeordnete Rainer Nitsche die Wichtigkeit des Messeauftritts.

Eine feste Institution auf der Expo Real bildet der Gemeinschaftsstand der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland, der von der gleichnamigen Einrichtung organisiert wird. Neben der Landeshauptstadt Magdeburg präsentieren sich auf der 216 Quadratmeter großen Messebühne die Städte Chemnitz, Dessau-Roßlau, Jena, Halle (Saale), Leipzig und Zwickau sowie die Landkreise Altenburger Land, Burgenlandkreis, Saalekreis und der Landkreis Wittenberg. Insgesamt zeigen mehr als 30 Aussteller aus Mitteldeutschland Flagge auf dem Gemeinschaftsstand in Halle A2.

„Mit unserer Präsenz auf dem Stand der Metropolregion Mitteldeutschland platzieren wir uns als wichtiger Akteur einer starken und zukunftsträchtigen Region“, ergänzt Nitsche und lobt zugleich die Bündelung der Kompetenzen Mitteldeutschlands.

Der Messeauftritt wird begleitet von einem hochwertigen Rahmenprogramm. Dieses umfasst den traditionellen Investorenabend am 4. Oktober sowie eine Reihe von Fachforen. So diskutieren Vertreter aus der mitteldeutschen Politik, Verwaltung und Wirtschaft in diversen Gesprächsrunden über Themen wie „Die regionale Entwicklung des Gewerbeimmobilienmarktes im internationalen Vergleich“ und „Büromärkte abseits der A-Standorte“. Ein Einblick in das Forum „Zukunftsstandorte in Mitteldeutschland“ gibt Rainer Nitsche mit einem Fachvortrag über Perspektiven und Potentiale des Wirtschaftsstandorts Magdeburg.

Die Expo Real ist die größte B2B-Fachmesse für Immobilien und Investitionen in Europa. Auf dem Gelände der Neuen Messe München treffen rund 1.700 Aussteller aus mehr als 70 Ländern auf Investoren, Architekten und Bauherrn. Von der Idee und Konzeption über Finanzierung und Realisierung, Vermarktung, Betrieb bis hin zur Nutzung bildet die Expo Real die gesamte Wertschöpfungskette der internationalen Immobilienbranche ab.