Buchmesse 2017
Hilfsnavigation
Twitter Facebook Youtube RSS

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Wirtschaft-und-Arbeit
Seiteninhalt

Leipziger Buchmesse vom 23.-26.3.17: Ottostadt Magdeburg liest wieder mit

Zum dritten Mal ist die Landeshauptstadt Magdeburg mit einem eigenen Stand auf der Leipziger Buchmesse vom 23. bis 26. März 2017 vertreten (Halle 5 | G501). Über 40 Künstler bereichern mit ihrer Literatur, Musik, Lesungen und Performances die literarische Bühne der Ottostadt. Der Messeauftritt, der maßgeblich unter der Schirmherrschaft des Wirtschafts-beigeordneten der Landeshauptstadt Rainer Nitsche steht, führt somit die Erfolgsgeschichte fort.

„Mit einem abwechslungsreichen Programm, das nicht nur literarische Talente fördert, sondern auch die kulturelle Vielfalt der Ottostadt Magdeburg widerspiegelt, unterstreicht die Messeteilnahme die wachsende Bedeutung der Kultur- und Kreativwirtschaft in unserer Stadt“, so der Wirtschaftsbeigeordnete Rainer Nitsche, auch mit Blick auf die Bewerbung zur Kulturhauptstadt 2025.

DER MESSESTAND

Nirgendwo anders sind die Highlights des Magdeburger Kulturlebens so verdichtet wie auf den 85 Quadratmetern in den Leipziger Messehallen. Als weithin sichtbares Markenzeichen bereichert der auffällige, bunte Taut-Kiosk, ein ehemaliger Zeitungskiosk mit außergewöhnlichem Design, wieder die Magdeburger Messebühne. Erstmalig erwartet die Besucherinnen und Besucher in diesem Jahr eine gemütliche Leseecke mit zwei Audiostationen, in welcher man sich niederlassen und in Büchern aus und über Magdeburg schmökern kann. Ein weiteres Highlight des Standes ist ein großes Stadtwappengemälde des berühmten Malers Robin Zöffzig, der eine außergewöhnliche Interpretation des Magdeburger Wappens eigens aus Anlass der Buchmesse erschaffen hat.

Alle Magdeburgerinnen und Magdeburger sind herzlich eingeladen, auf „ihrem“ Stand die literarische Vielfalt aus und über die Ottostadt zu entdecken! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

AUTOREN DER OTTOSTADT MAGDEBURG

Ob Kabarett, Lyrik, Prosa oder spoken words zu Musik und Dramatik, die Gesichter der aktuellen Magdeburger Literatur bereichern das Messeprogramm in Leipzig.

In Leipzig sind dabei (Stand 14. Februar 2017):

Uter Berger | Stephan Schulz | Dorothea Iser | Ammar Awaniy | Wolf Stein | Inga-Maria Mahlke | Günter Hammerschmidt | Martin Rühmann | Heinrich Peuckmann | Ludwig Schumann | Uli Wittstock | Helga Schettga | Patrick Addai | Birgit Herkula | Frank Schöpke | Mady Host | Laander Karuso | Conrad Engelhardt | Sabine Ullrich |

sowie

Rossini-Quartett | Hans-Günther Pölitz | Frank Hengstmann | Die Schreibkräfte | LYRIX | Hallenser Autoren | Poetry-Slam | Die KiloGraphen

Änderungen vorbehalten!

PROGRAMM DER OTTOSTADT MAGDEBURG

Unser Programm für Jung und Alt: Insgesamt präsentieren sich über 40 Künstler aus dem Bereich Literatur, spoken word, Kabarett, Illustration und Musik, aber auch Verleger und Vertreter der Kreativwirtschaft. „Es ist uns wichtig, die literarische Vielfalt der Stadt zu präsentieren, aber auch andere Kunstrichtungen einzubeziehen“, erläutert Rainer Nitsche in Hinblick auf das erlesene Programm. So werden neben Lyrik, Prosa, Krimis, Kindergeschichten, Sachbücher und Bildbände mit Magdeburger oder sachsen-anhaltinischem Bezug auch weitere kulturelle Genres präsentiert, wie zum Beispiel Musik, Kabarett oder Malerei.

1. Messetag: 23. März 2017

  • 11:00 bis 12:00 Uhr | „GabsFUn“ – Das Jazz-Gitarren-Duo gibt den musikalischen Auftakt am Magdeburg-Stand. Ort: Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand
  • 11:30 bis 12:00 Uhr | Stephan Schulz Bück dich Genosse! Rabenschwarze Geschichten eines Provinzlers“. Stephan Schulz erzählt über seine Kindheit & Jugend in der DDR aus der Kleinstadtperspektive. Ort: Halle 5 | Lesebühne, Literaturforum
  • 12:30 bis 13:00 Uhr | Ute Berger, Studierende der Germanistik Universität Magdeburg –Eine literarische Reise durch die Schaffenszeit des fast vergessenen Magdeburger Autors Oskar Schönberg. Ort: Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand
  • 13:00 bis 13:30 Uhr | Dorothea Iser liest aus dem letzten Band ihrer Trilogie „Kein Gott in der Nähe: Mutterland." „Mutterland“ gibt Einblick in das Denken und Fühlen der Schriftstellerin Susanne Lippmann. Ort: Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand
  • 13:30 bis 14:00 Uhr | Ammar Awaniy stellt seinen Roman „Fackel der Angst. Von Homs nach Magdeburg“ vor, in dem er seine Fluchtgeschichte beschreibt. Ort: Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand
  • 14:00 bis 15:00 Uhr | Hans-Günther Pölitz, Kabarettist, liest aus seinen Kolumnen der letzten Monate, die er in verschiedenen „Presseorganen“ veröffentlicht hat. Dabei geht es natürlich um seinen kabarettistischen Blick auf die aktuelle Politik. Diesmal sucht Hans-Günther Pölitz auf dem Messestand der Landeshauptstadt Magdeburg auch das direkte Gespräch mit den Zuhörerinnen und Zuhörern. Ort: Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand
  • 15:00 bis 16:00 Uhr | „GabsFUn“ – Das Jazz-Gitarren-Duo gibt den musikalischen Auftakt am Magdeburg-Stand. Ort: Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand
  •  15:00 bis 15:30 Uhr | Dorothea Iser liest aus dem letzten Band ihrer Trilogie „Kein Gott in der Nähe: Mutterland." „Mutterland“ gibt Einblick in das Denken und Fühlen der Schriftstellerin Susanne Lippmann. Ort: Halle 5 | Lesebühne, Literaturforum
  • 16:00 bis 16:30 Uhr | Ute Berger, Studierende der Germanistik Universität Magdeburg –Eine literarische Reise durch die Schaffenszeit des fast vergessenen Magdeburger Autors Oskar Schönberg. Ort: Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand
  • 16:30 bis 17:00 Uhr |Stephan Schulz – „Bück dich Genosse! Rabenschwarze Geschichten eines Provinzlers“. Stephan Schulz erzählt über seine Kindheit & Jugend in der DDR aus der Kleinstadtperspektive.Ort: Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand

2. Messetag: 24. März 2017

  • 10:30 bis 11:00 Uhr | Literaturzeitschrift „Ort der Augen“ – Jürgen Jankofsky und Harry Ziethen stellen die neue Ausgabe der Literaturzeitschrift „Ort der Augen“ vor. Ort: Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand
  • 11:30 bis 12:00 Uhr | Wolf Stein - "Der Fährmann." Ein Sommer. Ein See. Eine handbetriebene Fähre. Wolf Stein auf unterhaltsamer Reise in Mecklenburg. Ort: Halle 3 | Stand B501, Forum Literatur + Hörbuch
  •  12:00 bis 12:30 Uhr | Inger-Maria Mahlke – Literarisches Spiel zum Mitmachen: "Magdeburg oder Mahlke". Die neue Stadtschreiberin Inger-Maria Mahlke hat sich für ihren Buchmesseauftritt auf dem Magdeburg-Stand eine besondere Aktion ausgedacht: Sie nimmt einige historische Magdeburger Persönlichkeiten mit ungewöhnlichen Biografien und sie denkt sich noch ein paar weitere "Magdeburger" aus (mit falschen Daten, falschen Lebensläufen, falschen Bildern.) Auf der Messe stellt sie dann die Persönlichkeiten - also real und fiktiv gemischt - kurz vor und das Publikum muss raten, was real oder fiktiv ist, mit anderen Worten: ob "Magdeburg oder Mahlke“. Ort: Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand
  • 12:30 bis 13:00 Uhr | Lyrix - Die diesjährigen Lyrix-Preisträger lesen aus ihren Werken.Ort: Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand
  • 13:00 bis 15:00 Uhr | Rossini-Quartett trifft auf Telemann – ein ungewöhnliches Streich-Quartett (Marco Reiß, Ingo Fritz, Marcel Körner und Wolfram Wessel) musiziert und begegnet Georg Philipp Telemann. Ort: Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand
  • 15:00 bis 15:30 Uhr | Die zwei Hallenser Ralf Meyer und Christian Kreis geben ein Stelldichein auf der Magdeburger Bühne. Ort: Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand
  • 16:00 bis 16:30 Uhr | Wolf Stein - "Der Fährmann." Ein Sommer. Ein See. Eine handbetriebene Fähre. Wolf Stein auf unterhaltsamer Reise in Mecklenburg. Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand
  •  16:30 bis 17:00 Uhr | Harry Ziethen stellt das Buch „Die Chronik von Magdeburg-Stadtfeld (Wilhelmstadt). Geschichte eines Stadtteils, seiner Häuser und Menschen“ von Günter Hammerschmidt vor. Ort: Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand

3. Messetag: 25. März 2017

  • 11:00 bis 11:30 Uhr | Martin Rühmann & Band performt am Messestand der Stadt Magdeburg und feiert dabei sowohl das gesungene als auch das gesprochene Wort. Ort: Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand
  • 11:00 bis 11:30 Uhr | Wanderungen. Vockerode und die Fremde(n) - 5000 Jahre Wanderungen. Ludwig Schumann liest aus seinem Buch "Wanderungen." Ort: Halle 5 | Lesebühne Sachbuch
  • 11:30 bis 12:00 Uhr | Heinrich Peuckmann – „Die Suche nach der verlorenen Schrift. Poetische Geschichten“. Ort: Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand
  • 12:00 bis 12:30 Uhr | Uli Wittstock liest aus seinem neuen Roman: “Weißes Rauschen oder die sieben Tage von Bardorf.“ Ort: Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand
  • 12:30 bis 13:00 Uhr| Helga Schettge liest am Stand der Stadt Magdeburg aus ihrem Werk „Kastanienblüten“, das nunmehr „Sechste Magdeburger Poesiealbum“. Ort: Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand
  • 13:00 bis 13:30 Uhr| "Worte sind schön, aber Hühner legen Eier". Patrick Addai nimmt uns mit seinem Kinderbuch auf eine Reise nach Afrika. Ort: Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand
  • 13:30 bis 14:00 Uhr | „Die SCHREIBKRÄFTE“ stellen die neue Ausgabe 11 des Literaturjournals „Die Schreibkräfte“ vor und mixen und performen aktuelle Literatur nach Magdeburger Art. Ort: Halle 5 | Lesebühne Junge Verlage
  • 14:00 bis 14:30 Uhr | Martin Rühmann & Band performt am Messestand der Stadt Magdeburg und feiert dabei sowohl das gesungene als auch das gesprochene Wort. Ort: Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand
  • 14:00 bis 14:30 Uhr | Birgit Herkula liest aus dem Kinderbuch „Der kleine Kuckuck Frederik wird wieder gesund“ und nimmt die Zuhörer mit auf die Reise zum Kuckuck Frederick, der ins Krankenhaus muss. Ort: Halle 2 | Stand H500, Lesebude 2
  •  14:30 bis 15:00 Uhr | Frank Hengstmann, Kabarettist, liest aus seinen Memoiren „AutoBiographie.“ Ort: Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand
  • 15:00 bis 15:30 Uhr | Wanderungen. Vockerode und die Fremde(n) - 5000 Jahre Wanderungen. Ludwig Schumann liest aus seinem Buch "Wanderungen." Ort: Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand
  •  16:00 bis 16:30 Uhr | Uli Wittstock liest aus seinem neuen Roman: “Weißes Rauschen oder die sieben Tage von Bardorf.“ Ort: Halle 5 | Lesebühne Literaturforum
  • 16:30 bis 17:00 Uhr | „Die SCHREIBKRÄFTE“ stellen die neue Ausgabe 11 des Literaturjournals „Die Schreibkräfte“ vor und mixen und performen aktuelle Literatur nach Magdeburger Art. Ort: Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand
  • 20:00 bis 22:00 Uhr | Poetry-Jam-Abend – Magdeburger Autoren performen, lesen, slammen und spielen mit der Martin Rühmann-Band als Begleitung. Ort: Noch besser Leben | Merseburger Str. 25 | Leipzig Plagwitz

4. Messetag: 26. März 2017

  • 11:00 bis 12:00 Uhr| Frank Schöpke spielt Saxophon. Ort: Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand
  • 11:30 bis 12:00 Uhr | Urban Explorer. Lost Places Sachsen-Anhalt.Sabine Ullrich stellt das Fotobuch von Marc Mielzarjewicz vor. Ort: Halle 5 | Lesebühne Sachbuch
  • 12:00 bis 12:30 Uhr| Mady Host und Uta Linde nehmen uns mit auf eine Entdeckerreise durch Magdeburg. Ort: Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand
  • 13:00 bis 14:00 Uhr | Poetry-Jam mit den Zotendichtern & die KiloGraphen, Laander Karuso stellt sein Debüt-Buch „Mein verfickter Weg zum Seelenfrieden“ vor. Ort: Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand
  • 14:00 bis 15:00 Uhr| Frank Schöpke spielt Saxophon.Ort: Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand
  • 15:00 bis 16:00 Uhr | Conrad Engelhardt - Der ost-nordost Verlag gibt einen Einblick in sein aktuelles Programm mit zwei neuen Magdeburger Bildbänden und einem historischen Roman.Ort: Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand
  • 16:00 bis 16:30 Uhr | Urban Explorer. Lost Places Sachsen-Anhalt. Sabine Ullrich stellt das Fotobuch von Marc Mielzarjewicz vor.Ort: Halle 5 | Stand E500, Magdeburg-Stand

Das Programm können Sie sich hier als PDF herunterladen.

WEITERFÜHRENDE Informationen

Die Buchmesse Leipzig ist nach der Frankfurter Buchmesse die zweitgrößte Messe dieser Art in Deutschland. 260.000 Besucher zählte die Leipziger Buchmesse 2016. Der Messeauftritt wird durch das Wirtschaftsdezernat der Landeshauptstadt Magdeburg in enger Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Wirtschaftsservice Magdeburg (GWM) und zahlreichen Partnern aus der Kultur- und Kreativbranche der Stadt umgesetzt.

Alle Informationen rund um die Leipziger Buchmesse bietet die offizielle Webseite www.leipziger-buchmesse.de

impressionen 2016

Hier finden Sie Impressionen des Magdeburg-Standes auf der Leipziger Buchmesse 2016. 

Foto 17.03.16, 14 12 38
Foto 18.03.16, 11 17 17
Foto 19.03.16, 12 21 22
Foto 19.03.16, 13 51 20
Foto 19.03.16, 13 53 07
Foto 19.03.16, 13 56 32
Foto 20.03.16, 14 56 08

KONTAKT

Sie haben detaillierte Fragen zum Auftritt der Ottostadt Magdeburg? Sprechen Sie uns an!

IHRE ANSPRECHPARTNERINNEN

Onlineredaktion & Standortmarketing
Julius-Bremer-Straße 10
D - 39104 Magdeburg
GWM Gesellschaft für Wirtschaftsservice Magdeburg mbH
Clustermanagerin Gesundheitswirtschaft & Kreativwirtschaft
Ölweide 12
D - 39114 Magdeburg

BürgerService

 Ihre Behördenrufnummer 115Bürger Service kebox

Veranstaltungen

Terminsuche
 
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

 

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Anzeigen -
Erholen Sie sich gesund
Zentrum für Gesundheit und Energie
Wellnesshotel Bayern
Die sicherste Zahlungsmethode im Internet
www.auf-Rechnung-bestellen.de
Sicher unterwegs mit einer
Risikolebensversicherung
Mehr Spielraum für Erlebnisse mit einem
Privatkredit