Eröffnung der Spielzeit 2017/18 am Puppentheater Magdeburg
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube RSS

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header Kultur Ein Käfig voller Narren
Seiteninhalt

Eröffnung der Spielzeit 2017/18 am Puppentheater Magdeburg

Mit dem Titel „Weltverbesserer“ ist die neue Spielzeit des Puppentheaters Magdeburg überschrieben. „ … die Welt zu verbessern erfordert Kraft und Mut, aber auch Träume. Es bedeutet, mal was Neues zu probieren, gegen den Strom zu schwimmen, eine eigene Meinung zu bilden ...“ sagt dazu der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Magdeburg, Dr. Trümper. Eine Herausforderung, der sich das Haus stellen wird. Der Kulturbeigeordnete Prof. Dr. Puhle fügt hinzu: „Vom alten Klischee Kinderkram hat dieses Haus sich längst emanzipiert; auf dem Weg zur Kulturhauptstadt Magdeburg ist das Puppentheater ein Haus, das deutschlandweit seinesgleichen sucht.“

Puppentheater Magdeburg Jesko Döring © Jesko Döring
© Jesko Döring

Das Puppentheater Magdeburg begeht in der Spielzeit 2017/18 seine 59.Spielzeit mit sieben Neuproduktionen, dem Internationalen Figurentheaterfestival BLICKWECHSEL, mehreren Gastspielreisen und der neuen Märchen Sonderausstellung in der FigurenSpielSammlung.

Mit 56.860 Besuchern in 706 Vorstellungen konnte das Haus in der Spielzeit 2016/17 gegenüber den Vorjahren erneut leicht zulegen und stehen mit 99,2% Auslastung mittlerweile an der Grenze seiner Kapazitäten. Der Kostendeckungsgrad in 2016 lag bei 24% (bundesweiter Durchschnitt 15-18%)

Mit den Neuproduktionen der Spielzeit 2017/18 „Weltverbesserer“ bezieht das Haus deutlich Position zum Thema z.B. mit Neuinszenierungen wie „Meet me in Moskau“ - einer Weiterführung von Anton Tschechows „Drei Schwestern“ , in der die von Populisten bemühte Methode, die Antwort auf Scheitern und Versagen im Beschwören des Gestrigen und rückwärts gewandten Denken zu suchen, entlarvt wird. Oder wenn es in der Inszenierung „Schimmelreiterdarum geht, die Kraft des Visionären für die Zukunft zu verdeutlichen und in einer offenen Gesellschaft nutzbar zu machen.

Das Internationale Figurentheaterfestival Blickwechsel erwartet im Juni 2018 wieder mehrere Tausend Besucher und wird zur Eröffnung mit einer „la notte“ an einem Ort abseits des Theaters überraschen.

Darüber hinaus wird das Theater viel auf Tour sein und sich dem kritischen Blick des deutschen und internationalen Publikums präsentieren.Besonders freut sich das Ensemble über die Anerkennung, von den eigenen Brettern, die die Welt bedeuten, nunmehr auch die Bretter, die Theatergeschichte schrieben, zu betreten: Mit der Erfolgsproduktion „M – eine Stadt sucht einen Mörder“ gastiert das Ensemble mit drei Vorstellungen am Berliner Ensemble.

Premieren 2017/18

  • Froschkönig (ab 3) am 16.09.2017
  • Meet me in Moskau (ab 16) am 20.10.2017
  • Weihnachtsmärchen Cinderella (ab 4) am 25.11.2017
  • Ferdinand der Stier (ab 4) am 24.02.2018
  • Schimmelreiter (ab 16) am 09.05.2018
  • Hofspektakel „Mozart vs Salieri“ (ab 16) am 23.06.2018
  • PuppenSpielClub „Wie ich zum besten Schlgzeuger der Welt wurde“ am 12.05.2018

Ensemble 2017/18

Anna Wiesemeier, Florian Kräuter, Freda Winter, Jana Weichelt, Lennart Morgenstern, Leonhard Schubert, Claudia Luise Bose, Richard Barborka

BürgerService

Ihre Behördenrufnummer 115Bürger Service keboxTerminvergabeButton Stellenmarkt

Veranstaltungen

Terminsuche
 
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

Externer Link: helpto

http://www.magdeburg.de/Start/index.php?NavID=37.367&object=tx|37.16073.1&La=1

Externer Link: Widget NINA

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Partner -