Sparschleuse Rothensee
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube RSS

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto verbindet
Seiteninhalt

Sparschleuse Rothensee

Die Sparschleuse Rothensee wurde als erstes Bauwerk des Wasserstraßenkreuzes Magdeburg am 21. Mai 2001 in Betrieb genommen.

Sparschleuse Rothensee © Werner Klapper

Vom Inhalt des Schleusenbeckens werden rund 60 % des Wassers in drei Sparbecken zwischengespeichert. 40 % müssen bei einer Talschleusung ins Wasser abgegeben werden. Es werden somit 60 % des Wassers aus der Schleuse - wie der Name schon verrät - gespart.

Auf der neuen überdachten Aussichtsplattform rund 13 m über dem Wasserspiegel des Mittellandkanals kann man den ca. 30-minütigen Schleusendurchgang verfolgen.

Daten und Fakten

  • Nutzlänge: 190 Meter
  • Nutzbreite: 12,5 Meter
  • Verschluss Obertor: Zugsegmentor
  • Verschluss Untertor: Stemmtor
  • Hubhöhe: 10,45 - 18,46 Meter

  • Sparbecken: 3 Stück
  • Pumpwerk: 5 Pumpen mit je 3,5 m³/s Leistung

Schleusenöffnungszeiten

  • Montag 6.00 - 22.00 Uhr
  • Dienstag 6.00 - 22.00 Uhr
  • Mittwoch 6.00 - 22.00 Uhr
  • Donnerstag 6.00 - 22.00 Uhr
  • Freitag 6.00 - 22.00 Uhr
  • Samstag 6.00 - 22.00 Uhr
  • Sonntag 7.00 - 19.00 Uhr

BürgerService

Ihre Behördenrufnummer 115Bürger Service keboxTerminvergabeButton Stellenmarkt

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

Externer Link: helpto

http://www.magdeburg.de/Start/index.php?NavID=37.367&object=tx|37.16073.1&La=1

Externer Link: Widget NINA

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen