Propsteikirche St. Sebastian
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube RSS

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto verbindet
Seiteninhalt

Kathedrale und Propsteikirche St. Sebastian

Den Grundstein für die Kathedrale legte 1015 Erzbischof Gero.

© MMKT GmbHDamals das vornehmste Stift Magdeburgs nach dem Dom, wurden hier die Bischöfe am ersten Tag nach ihrem Tod aufgebahrt, bevor die Beisetzung nach der zweiten Aufbahrung im Kloster Unser Lieben Frauen im Dom erfolgte.

Jeweils am 20. Januar fand vom Dom aus nach St. Sebastian eine Prozession statt, bei der das Kopfreliquar des Heiligen Sebastian vorangetragen wurde. Dieser Reliquie brachten die Elbestädter eine besondere Verehrung entgegen, schrieben sie ihr doch das Wunder zu, 1075 vom Heer Heinrich IV. verschont geblieben zu sein.

Nach einem Brand wurde die romanische Basilika im 14./15. Jahrhundert zur gotischen Hallenkirche umgebaut. Der ursprüngliche Grundriss, Türme und Querschiff blieben im romanischen Stil enthalten. Die Kirche besitzt wertvolle mittelalterliche und moderne Ausstattungsstücke.

Seit 1994 ist die St. Sebastiankirche Kathedrale des Bistums Magdeburg.

Weitere Informationen

BürgerService

Ihre Behördenrufnummer 115Bürger Service keboxTerminvergabeButton Stellenmarkt

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Externer Link: helpto

http://www.magdeburg.de/Start/index.php?NavID=37.367&object=tx|37.16073.1&La=1

Externer Link: Widget NINA

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Partner -