aufgelassene Stollen und Steinbrüche
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube RSS

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto sieht grün
Seiteninhalt

Aufgelassene Stollen und Steinbrüche

Aufgelassene Stollen sind künstlich geschaffene unterirdische Hohlräume. Aufgelassene Steinbrüche sind Steinbrüche, in denen mehrere Jahre kein Abbau erfolgte und die natürliche Sukzession bereits eingesetzt hat. Auf dem Gebiet der Landeshauptstadt Magdeburg gibt es ein Gebiet, welches unter diesen Biotoptyp fällt, der Steinbruchsee in Alt-Olvenstedt.

Steinbruchsee Alt Olvenstedt

Der Steinbruch befindet sich auf einem Privatgelände und ist vollständig eingezäunt. Im Steinbruch befindet sich ein kleines, nährstoffreiches Abbaurestgewässer, dessen Ufer an 3 Seiten mit senkrecht aufragenden Wänden umschlossenes ist. Oberhalb der Steinbruchwände wachsen überwiegend Sträuchern. An der Westseite des Gewässers ist das Gelände flacher ausgeprägt und das Gewässerufer zum Teil begehbar. Hier befinden sich zwei kleinere Röhrichtflächen.
In das Gewässer wurden Fische eingesetzt und es wird als Badegewässer genutzt. Das Wasser ist sehr trüb und wird technisch belüftet. Die offene Wasserfläche wird von Schwalben und Mauerseglern als Tränke genutzt.

BürgerService

Ihre Behördenrufnummer 115Bürger Service keboxTerminvergabeButton Stellenmarkt

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Externer Link: helpto

http://www.magdeburg.de/Start/index.php?NavID=37.367&object=tx|37.16073.1&La=1

Externer Link: Widget NINA

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Partner -