Hilfsnavigation

Servicenavigation

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

CO2-Rechner

klimaschutzportalBerechnung starten

Kontakt

Stabsstelle Klimaschutz / Umweltvorsorge
Volker Krüger
Julius-Bremer-Straße 10
39104 Magdeburg





Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Inhalt

Energie- und CO2-Bilanz

 

Foto: Uta Herbert

Die Landeshauptstadt Magdeburg ist seit 1993 Mitglied im Klima-Bündnis, womit eine Selbstverpflichtung zur kontinuierlichen Senkung des CO2-Ausstoßes verbunden ist. Um dies zu überprüfen, hat die Landeshauptstadt Magdeburg im Jahr 2009 die Beratungs- und Service-Gesellschaft -Umwelt mbH (B.&S.U. mbH) mit der Erstellung einer kommunalen Energie- und CO2-Bilanz für den Beobachtungszeit 1990-2007 beauftragt.

 Die Bilanzierung wurde nach der Methodik des Klima-Bündnisses mit Hilfe des Sofware-Programms ECORegionsmart  (http://www.ecospeed.ch) durchgeführt. Bilanziert wurde nach dem Verursacherprinzip, d. h. die auf dem Stadtgebiet entstehenden Endenergieverbräuche werden den Verursachern, den Bewohnern, zugeordnet. Darauf aufbauend wird die Bilanz nach der LCA-Methodik (Life-Cycle-Assessment) berechnet, indem zusätzlich zur CO2-Emission des Energieträgers die Verluste während der Produktion und Distribution berücksichtigt werden.

Anhand der nachfolgenden Abbildung lässt sich die Entwiklung der CO2-Emissionen im Stadtgebiet zwischen 1990 bis 2007 beobachten. Es wird ersichtlich, dass sich die CO2-Emissionen im Stadtgebiet im benannten Beobachtungzeitraum in etwa halbiert haben. Der größte Teil der CO2-Minderung ist wie in allen Städten der ostdeutschen Bundesländer auf den wirtschaftlichen und technologischen Transformationsprozess nach der Wiedervereinigung zurückzuführen.

 Energie- und CO2 Bilanz

 

 

 

[Foto: Uta Herbert, Pixelio]