Hilfsnavigation

Servicenavigation

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

CO2-Rechner

klimaschutzportalBerechnung starten

Kontakt

Stabsstelle Klimaschutz / Umweltvorsorge
Volker Krüger
Julius-Bremer-Straße 10
39104 Magdeburg





Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Inhalt

Gebäudemodernisierung für den Klimawandel - Praktische Tipps

Veranstaltung des Umweltamtes der Landeshauptstadt Magdeburg
Donnerstag, den 5. Juni 2014, 17:00 Uhr
Zentralbibliothek, Breiter Weg 109, 39104 Magdeburg

W rmeenergie Fotolia_Ingo Bartussek_52469680_M

Um Gebäude als Wohn- oder Arbeitsstätten auch zukünftig optimal zu nutzen, sollten diese dem wandelnden Klima angepasst werden. Steigende Temperaturen und zunehmende Extremwetterereignisse stellen veränderte Anforderungen an neue und bestehende Gebäude. Um Schäden durch Extremwetter zu begrenzen, ökonomische Werte und vor allem die Schutzwirkung von Gebäuden für den Menschen zu erhalten, müssen erwartete Klimaveränderungen frühzeitig in der Sanierung und Planung von Bauvorhaben berücksichtigt werden. Um die richtigen Maßnahmen auszuwählen, müssen die klimarelevanten Risiken bekannt sein:
-          steigende Beanspruchung durch Sommerhitze (Intensität und Häufigkeit)
-          erhöhte Gefahr durch Flussüberschwemmung und zeitweises Anstauen von Niederschlagswasser nach Regenfällen
-          erhöhte Intensität und Häufigkeit von lokal beschränkten Starkniederschlägen
-          erhöhtes Hagelrisiko
In der Veranstaltung sollen praktische Lösungsansätze für die Anpassung von Gebäuden an den Klimawandel vorgestellt und diskutiert werden. Die Möglichkeiten der Anpassung und die Auswahl effizienter Maßnahmen werden erläutert. 

Welche Auswirkungen hat der Klimawandel auf die Stadt Magdeburg?
-          Monique Strübig, Umweltamt Landeshauptstadt Magdeburg 

Welche Maßnahmen können Gebäudeeigentümer gegen Hitze und Sonneneinstrahlung ergreifen?
Stephan Jörchel, Hochschule Anhalt, Dessau, Fachbereich Architektur, Facility Management und Geoinformation 

Wie schütze ich mein Gebäudeeigentum vor Überflutung, Starkregen und Hagel?-          Johann-Christian Fromme, Freier Architekt, Halle