Biotonne im Winter
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube RSS

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto sieht grün
Seiteninhalt

Biotonne im Winter!

Biotonne
Biotonne

Mit der Frostperiode beginnt wieder der alljährliche Kampf der Müllwerker mit den festgeforenen Inhalten der Biotonne.
Auch der Nutzer der Biotonne steht vor einem Problem: Die Tonne bleibt voll, also wohin mit dem Bioabfall der nächsten 14 Tage.

Da hilft nur vorbeugen:

  • Stellen Sie die Biotonne möglichst windgeschützt und frostsicher auf. Noch vorhandenes nasses Laub und andere feuchte Gartenabfälle sollten Sie bis zum nächsten Tauwetter zwischenlagern oder erst am Leerungstag in die Tonne einfüllen.
  • Strukturmaterial, z.B. kleine Zweige und Äste, wirkt als unterste Schicht in der Tonne wie ein Luftpolster, am Boden  kann so nichts anfrieren.
  • Küchenabfälle wickeln Sie bitte in Küchen- oder Zeitungspapier ein. Das Papier nimmt Feuchtigkeit auf, unterbindet massives Festfrieren und verrottet leicht.
  • Sinnvoll ist das Auskleiden der Tonne mit einem großen Papiersack zu extremen Frostzeiten

Sollte der Inhalt der Biotonne trotzdem einmal eingefroren sein, stellen Sie die Tonne zum Auftauen für einige Tage in die Garage oder in den Keller. Am nächsten Entsorgungstag für die Biotonne klappt es bestimmt mit der Leerung.

BürgerService

Ihre Behördenrufnummer 115Bürger Service keboxTerminvergabeButton Stellenmarkt

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Externer Link: helpto

http://www.magdeburg.de/Start/index.php?NavID=37.367&object=tx|37.16073.1&La=1

Externer Link: Widget NINA

Favoriten Aktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen