Nach der Anmeldung des Hundes wird eine Hundesteuermarke ausgegeben, die bei der Abmeldung wieder abzugeben ist.

Die Hundesteuermarke muss mitgeführt und auf Verlangen vorgezeigt werden. Das Vorzeigen kann durch die Vollstreckungs- und Vollzugsbeamten der Stadt und durch Polizeibeamte gefordert werden.

Bei Verlust oder Beschädigung der Marke kann gegen eine Gebühr von 2 Euro eine neue Marke im Stadtsteueramt oder in einem Bürgerbüro der Stadt erworben werden.

Die per Post Ende 2015 zugeschickten oder danach bei Anmeldung ausgegebenen Hundesteuermarken sind von 2016 bis 2020 gültig.

Für Informationen zu den Standorten und Öffnungszeiten der Bürgerbüros